Aktualisiert: 30.04.2020 - 10:29

Im Sommer wie gewöhnlich in den Urlaub ans Mittelmeer zu fahren, ist sehr unwahrscheinlich. Aber es gibt durchaus Hoffnung, dass ein Sommerurlaub auch während der Corona-Krise in einigen Ländern möglich ist. Hier eine Liste. 

see himmel sonne blau

© Foto: shutterstock

Diese Länder fahren den Tourismus wieder hoch

Wegen der Corona-Pandemie steht der Sommerurlaub ganz klar auf der Kippe. Bundesaußenminister Heiko Maas ist skeptisch: „Eine normale Urlaubssaison mit vollen Strandbars und vollen Berghütten wird es diesen Sommer nicht geben können. Das wäre nicht zu verantworten“. Für deutsche Touristen gilt eine weltweite Reisewarnung bis zum 14. Juni.

Aber ein Funken Hoffnung bleibt und zumindest in Deutschland ist ein Sommerulaub mit großer Wahrscheinlichkeit möglich. Aber auch andere Länder öffnen nach und nach wieder ihre Gastronomie und Hotels. Wir zeigen dir, wo Urlaub im Sommer 2020 möglich sein könnte:

Sommerurlaub in Deutschland - sehr wahrscheinlich

Hier sind sich Experten einig: im Sommer einen Urlaub in Deutschland zu verbringen ist mit großer Wahrscheinlichkeit möglich. Gerade Ferienwohnungen und -häuser an der Ostsee oder im Schwarzwald könnten schon bald  wieder zur Vermietung aufmachen. Einige Bundesländer starten bereits:

  • Mecklenburg-Vorpommern will mit einem Fünf-Phasen-Plan den Tourismus wieder hochfahren. Ab 1. Mai dürfen Zweitwohnungsbesitzer und Dauercamper wieder lange Wochenenden an der Ostsee genießen.

  • Schleswig-Holstein plant eine schrittweise Rückkehr zum Tourismus bis zum 3. Mai. Die endgültige Entscheidung dazu fällt am 30. April. Auch hier sollen als erstes die Zweitwohnungsbesitzer wieder einreisen dürfen. Danach soll die Nutzung von Miet-Ferienwohnungen und danach eine Öffnung der Hotels erfolgen.

  • Niedersachsen: Die lokalen Tourismusbeauftragten hoffen, dass wir im Sommer wieder auf den Nordseeinseln Borkum, Norderney und Wangerooge gemütlich im Sand liegen können. Bisher gibt es aber noch keine konkreten Pläne, wann der Tourismus wieder stattfinden darf - diese sollen aber bald folgen.

  • Baden-Württemberg will bei der Besprechung der Regierungschefs von Bund und Ländern am 29. April ein Konzept zur gestuften Öffnung der Gastronomie und Hotellerie vorlegen. Die Ministerien erarbeiten derzeit Pläne, die weitere Öffnungsschritte nach dem 4. Mai ermöglichen soll. Also ist auch ein Urlaub am schönen Bodensee oder im Schwarzwald im Sommer sehr wahrscheinlich möglich.

Mehr zu Corona lesen

Lufthansa streicht immer mehr Flieger und Jobs

Die Corona-Pandemie hat die Luftverkehrswirtschaft stärker durcheinander gewirbelt als andere Wirtschaftszweige. Trotz massiver Staatshilfe sieht sich Lufthansa zu weiteren Einschnitten bei Flotte und Personal gezwungen. Mehr dazu hier.


Sommerurlaub in Österreich - wahrscheinlich

Österreich beginnt schon jetzt das Land nach und nach wieder hochzufahren. Die Ausgangsbeschränkungen sind in Österreich seit Montag, 27. April, aufgehoben. Ab 15. Mai dürfen Restaurants und Lokale wieder öffnen - mit entsprechenden Schutzmaßnahmen. Und auch Hotels und Pensionen dürfen ab 29. Mai wieder öffnen. Bleibt also nur noch die Frage, wann die Grenze zu Deutschland wieder geöffnet wird.

Sommerurlaub in Kroatien - vielleicht möglich

In Kroatien entwickelt das Tourismusministerium aktuell bereits mit Gesundheitsexperten einen Plan, wie sich das Land schon bald für Touristen öffnen könnte. Mit Tschechien wurde bereits ein Abkommen vereinbart: Tschechische Touristen, die ihren Sommerurlaub in Kroatien verbringen wollen, müssen demnach einen Nachweis erbringen, dass sie nicht mit dem Coronavirus infiziert sind. Was Deutsche Touristen anbelangt, äußern sich die kroatischen Gesundheitsbehörden noch zurückhaltend. Man wolle die Entwicklung der Zahlen abwarten und die Einreisen von Touristen aus Ländern mit mehr Corona-Fällen als in Kroatien vorerst nicht erlauben. Bisher wurden 1881 Corona-Infektionsfälle in Kroatien gezählt, darunter 47 Todesfälle.

- Anzeige -

Jetzt den 95.5 Charivari Newsletter abonnieren und keine Aktionen mehr verpassen >>>

Sommerurlaub in Griechenland - vielleicht möglich

Griechenland geht davon aus, dass die Urlaubssaison NICHT ausfällt. Man will ab Anfang Mai damit beginnen, die Sperrbeschränkungen schrittweise wieder aufzuheben. Die großen Stadthotels sollen als letzte eröffnen dürfen. Mindestens bis 15. Mai gilt allerdings die Einreisesperre für von Covid-19 betroffene Länder wie Deutschland.

Sommerurlaub in Schweden - wahrscheinlich 

Das Skandinavische Land hat auf Einschränkungen bisher weitgehend verzichtet. Hotels und Camping-Plätze sind offen, die Auto-Fähren in Betrieb. Ein Ferienhaus zu mieten und mit dem eigenen Auto anzureisen, ist aus Sicht der schwedische Regierung bislang nicht problematisch. Aber auch in Schweden kommt es zu verstärkten Einreisekontrollen, Gesundheitsprüfungen mit Temperaturmessungen und in Einzelfällen auch zu Einreisesperren.

- Anzeige -

Sommerurlaub in Italien, Spanien oder Frankreich - unwahrscheinlich

Die Länder Italien, Spanien und Frankreich sind besonders stark von der Corona-Pandemie betroffenen. Hier gibt es wenig bis gar keine Hoffnung auf eine normale Sommer-Urlaubssaison.

Das sind die Voraussetzungen für einen Sommerurlaub im Ausland

Voraussetzung für alle Reisen ins Ausland ist allerdings, dass die Reisewarnung bis zum Sommer aufgehoben und die Grenzen wieder geöffnet sind. Außerdem muss aktuell jeder, der zurück nach Deutschland einreist, zunächst für 14 Tage in Quarantäne.