Aktualisiert: 25.05.2020 - 16:02

Ab Samstag, den 30. Mai, stehen viele touristische Angebote wieder zur Verfügung. Seilbahnen, Freizeitparks sowie Schiffsfahrten sind nun endlich wieder erlaubt. Hier erfährst du, was du ab Pfingsten in Bayern unternehmen kannst.

schloss neuschwarnstein

Foto: Pixabay

Das steht dir in Bayern ab Pfingsten wieder zur Verfügung

Nicht nur Hotels, Ferienwohnungen oder Campingplätze dürfen ab dem 30. Mai wieder unter strengen Hygieneauflagen öffnen. Auch Freizeitparks, Schlösser und Seen öffnen ihre Türen für Besucher.

Schlösser 

Schlösser starten ab dem 30. 05 wieder. Stark besuchte Schlösser wie Neuschwanstein, Linderhof und die Münchner Residenz öffnen jedoch erst ab dem 2. Juni.

Fluss- und Seenschifffahrt wieder möglich

Ab Pfingsten darf der Schiffsverkehr auf den Seen wieder aufgenommen werden. Seen wie der Tegernsee, Chiemsee, Königssee oder Ammersee sind perfekt für einen Tagesausflug mit der ganzen Familie.

Mehr zu Corona lesen

Flughafen München öffnet Terminal 1 wieder

Aufgrund der Coronakrise musste der Flughafen München vorübergehend das Terminal 1 komplett schließen. Nun endlich wird es wieder geöffnet - zumindest in Teilen. Aktuelle Infos für Flugreisende, hier.


Stadt- und Gästeführungen dürfen wieder starten

Auch Stadt- und Gästeführungen sind ab dem 30. 05 wieder erlaubt.

Naturführungen 

Neben Stadt- und Gästeführungen starten ab dem 30.05 auch Berg-, Kultur- und Naturführungen. Zudem werden wieder Führungen in Schauhöhlen und Besucherbergwerken stattfinden können. Bergseilbahnen dürfen ebenfalls wieder fahren.

Zudem darf touristischer Bus- und Bahnverkehr darf wieder stattfinden. Auch Freizeitparks haben ab dem 30.05 wieder geöffnet.

- Anzeige -

Jetzt den 95.5 Charivari Newsletter abonnieren und keine Aktionen mehr verpassen >>>

Hygiene-Regeln gelten überall

Ganz egal, ob du dich gerade auf deiner Schiffsfahrt befindest oder in der Seilbahn sitzt – diese Hygieneregeln gelten überall:

  • Der Mindestabstand von 1,5 Metern ist einzuhalten
  • Maskenpflicht ist verpflichtend
  • Menschenansammlungen sollen durch Zugangsbeschränkungen und Besucherlenkung vermieden werden
  • Häufig genutzte Flächen müssen regelmäßig gereinigt und desinfiziert werden
  • Kontakte sollen nachverfolgt werden können