Aktualisiert: 30.07.2020 - 10:34

Wird der Münchner Tierpark Hellabrunn die Corona-Krise wirtschaftlich überstehen? Lange war diese Frage unklar - doch jetzt können Zoo-Fans aufatmen. 

Tierpark Hellabrunn in Muenchen2

Foto: Tierpark Hellabrunn

Corona-Verluste hätten langfristig das Aus des Zoos bedeutet

Pandemiebedingt musste der Tierpark Hellabrunn ganze zwei Monate lang geschlossen bleiben. Und nicht zuletzt die durch Corona weiterhin geltenden Betriebseinschränkungen mit streng limitierter Besucherzahl haben dazu beigetragen, dass der beliebte Zoo in München in finanzielle Schieflage geraten ist. Die Stadt München hat nun in einer nicht-öffentlichen Sitzung ein Rettungspaket beschlossen und trägt so zur Rettung des Tierparks bei.

„Uns allen hier in Hellabrunn fällt mit dieser hervorragenden Nachricht ein Stein vom Herzen!“ zeigt sich Tierparkdirektor Rasem Baban erleichtert. „Das sind nach den schwierigen und unwägbaren Wochen und Monaten seit Beginn der Corona-Krise die grundlegenden Voraussetzungen, dass wir die aufgelaufenen Umsatzverluste ausgleichen und damit die wirtschaftliche Überlebensfähigkeit von Hellabrunn erst einmal sichern können." 

Auch das neue Löwen-Gehege kann gebaut werden

Der Bau der geplanten, neuen Löwenanlage und damit der langfristige Verbleib der Löwen in Hellabrunn – immerhin das Wappentier der Stadt München – ist durch die Finanzspritze der Stadt ebenfalls gesichert. Das freut künftig nicht nur die Besucher, sondern wohl vor allem auch die Tiere.

- Anzeige -

Jetzt den 95.5 Charivari Newsletter abonnieren und keine Aktionen mehr verpassen >>>

Weitere Lockerungen für Überleben des Zoos unabdingbar

„Um die Existenz Hellabrunns allerdings dauerhaft auf eine stabile Grundlage zu stellen, sind weitere Betriebserleichterungen ganz zeitnah unabdingbar,“ mahnt Rasem Baban wiederholt „Wir brauchen dringend noch mehr Besucher und bitten die zuständigen Behörden um Freigabe der Regelung „5 m² pro Besucher“ – bisher müssen wir 10 m² pro Besucher vorhalten, was für einen „Open Air Betrieb“ wie Hellabrunn aus unserer Sicht nicht nachvollziehbar ist.“, so der Tierparkchef.

Für einen Tierparkbesuch in Hellabrunn gelten derzeit noch immer umfassende Besucherbeschränkungen und Sonderregeln. Der Tierpark kann momentan nur mit einem auf München Ticket vorausgebuchten Online-Ticket besucht werden.