Aktualisiert: 01.04.2020 - 15:18

Immer wieder kamen in den letzten Tagen Spekulationen auf, ob die Sommerferien wegen der Corona-Krise verkürzt werden könnten. Nein! sagt Bayerns Kultusminister Michael Piazolo.

town sign 3501750 1920

© Foto: pixabay

Unverantwortlicher Aprilscherz

Das Bayerische Kultusministerium stellt klar: Bei der vermeintlichen Meldung zu einer Verkürzung der bayerischen Sommerferien, die in sozialen Medien verbreitet wird, handelt es sich um eine Fälschung.



Kultusminister Michael Piazolo: "Derartige missglückte Aprilscherze mitten in der Corona-Krise sorgen nur für Unruhe und Verunsicherung. In einer Zeit, in der alle Beteiligten auf verlässliche Informationen und Unterstützung seitens der staatlichen Behörden angewiesen sind, sind solche Aktionen unverantwortlich."