Aktualisiert: 29.05.2020 - 14:41

Österreich schafft ab dem 15. Juni die Maskenpflicht ab. Nur in bestimmten Bereichen werden Masken dann noch notwendig sein. Alle Infos hier. 

urn newsml dpa com 20090101 200404 99 592156 large 4 4

Foto: dpa

Masken nur noch in bestimmten Bereichen notwendig

Ab dem 15. Juni entfällt in ganz Österreich die Maskenpflicht. Das hat der österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz am Freitagnachmittag bekanntgegeben. Der Mund-Nasen-Schutz muss ab diesem Tag nur noch bei ganz bestimmten Gelegenheiten angelegt werden.

- Anzeige -

Die Österreicher können somit ab dem 15. Juni wieder maskenlos einkaufen gehen und auch beim Restaurant- und Gasthausbesuch kann die Maske zu Hause bleiben. Auch beim Schulbesuch muss keine Maske mehr angelegt werden.

Wo in Österreich ab dem 15. Juni weiterhin eine Maske getragen werden muss:

  • In öffentlichen Verkehrsmitteln

  • In Apotheken

  • Im Dienstleistungsbereich, wenn der Ein-Meter-Abstand nicht eingehalten werden kann (z.B. beim Friseurbesuch)

  • Bei Veranstaltungen, wo Menschen dicht an dicht aufeinandertreffen

  • Das Personal in der Gastronomie

Mehr zu Corona lesen

Flughafen München öffnet Terminal 1 wieder

Aufgrund der Coronakrise musste der Flughafen München vorübergehend das Terminal 1 komplett schließen. Nun endlich wird es wieder geöffnet - zumindest in Teilen. Aktuelle Infos für Flugreisende, hier.


Niedrige Ansteckungszahlen in ganz Österreich für Entscheidung ausschlaggebend

Östererichs Bundeskanzler Sebastian Kurz begründete die Lockerung mit dem Umstand, dass es nur noch sehr niedrige Ansteckungszahlen im ganzen Land gebe. In fünf österreichischen Bundesländern gebe es überhaupt keine Neuinfektionen mehr. "Wir sind auf einem guten Weg und dürfen uns bei der österreichischen Bevölkerung bedanken", sagte Kurz.