Aktualisiert: 30.04.2020 - 14:22

Österreich lockert die Maßnahmen im Kampf gegen das Coronavirus und will auch schon bald die Grenze zu Deutschland wieder öffnen. Doch könnte das funktionieren?

oesterreich einreise grenze autobahn

© Foto: shutterstock

Maas: Kein europäischer Wettlauf im Tourismus-Bereich

Seit dem 19. März ist die Grenze zwischen Österreich und Deutschland dicht. Deutsche Urlauber dürfen wegen der weltweiten Corona-Pandemie nicht mehr nach Österreich einreisen. Das soll sich bald schon ändern, zumindest wenn es nach dem österreichischen Kanzler Sebastian Kurz geht.

Österreich lockert die Corona-Maßnahmen

Die Zahl der Neuinfektionen ist derzeit niedrig, deshalb Die Ausgangsbeschränkungen sind in Österreich seit Montag, 27. April, aufgehoben. In Österreich gibt es aktuell 1.961 Coronavirus-Fälle (Stand 30. April).

Die Maskenpflicht beim Einkaufen und in öffentlichen Verkehrsmitteln bleibt weiter bestehen. Öffentliche Veranstaltungen mit maximal zehn Teilnehmern - wie beispielsweise ein Yogakurs im Park - sind erlaubt. Ab 15. Mai dürfen Restaurants und Lokale wieder öffnen - mit entsprechenden Schutzmaßnahmen. Und auch Hotels und Pensionen dürfen ab 29. Mai wieder öffnen.

Mehr zu Corona lesen

Flughafen München öffnet Terminal 1 wieder

Aufgrund der Coronakrise musste der Flughafen München vorübergehend das Terminal 1 komplett schließen. Nun endlich wird es wieder geöffnet - zumindest in Teilen. Aktuelle Infos für Flugreisende, hier.


Grenze zu Deutschland bald wieder offen?

Der österreichische Kanzler Sebastian Kurz hat am 29. April in einem Interview erklärt, dass aus seiner Sicht nichts gegen eine Öffnung der Deutsch-Österreichischen-Grenze spricht.

„Aus unserer Sicht ist es möglich, in absehbarer Zeit die Grenze zu Deutschland, aber auch zu anderen Nachbarländern, wo die Entwicklung ähnlich gut ist, zu öffnen. Wenn die Situation in Deutschland und Österreich gleich ist, dann ist es relativ egal, ob sich jemand innerhalb von Deutschland bewegt oder nach Österreich und wieder zurück“, erklärte Kurz in dem Interview.

- Anzeige -

Jetzt den 95.5 Charivari Newsletter abonnieren und keine Aktionen mehr verpassen >>>

Deutschland bei Grenzöffnungen zurückhaltend

Vor allem in Süddeutschland gelten weiterhin Ausgangsbeschränkungen und strenge Corona-Maßnahmen. Der deutsche Außenminister Heiko Maas hatte bereits vor einigen Tagen vor einem „europäischem Wettlauf“ im Tourismus-Bereich gewarnt.

Und der Tourismus als Motivation für Österreich für eine schnelle Grenzöffnung zu Deutschland ist sicherlich ein Faktor. Ein Blick auf die österreichische Tourismusbranche zeigt, dass 60 Prozent aller Gäste in der Alpenrepublik aus der Bundesrepublik Deutschland kommen.