Aktualisiert: 15.05.2020 - 16:35

Ab Montag, den 18. Mai, soll die Maskenpflicht in Bayern auch in Flugzeugen und allen Zügen eingeführt werden. Welche Regeln dabei konkret gelten, erfährst du hier.

corona maskenpflicht flughafen flugzeug zuege2

Foto: Shutterstock

Bayern weitet die Maskenpflicht aus

In ganz Deutschland gilt die Maskenpflicht im gesamten Personennahverkehr. Kinder unter 6 Jahren sind von der Maskenpflicht ausgenommen. In Bayern soll ab Montag, den 18. Mai, die Bedeckung von Mund und Nase auch im Flugverkehr und am Flughafen selbst eingeführt werden. Die Regelung gilt nicht nur für Reisende, sondern auch für das Kontroll- und Servicepersonal, soweit es in Kontakt mit Fahr- und Fluggästen kommt.

Welche Regeln sollen im Luftverkehr allgemein gelten?

Im Juni soll der Flugverkehr in Europa wieder verstärkt werden. Nach der EU-Kommission soll dabei eine Maskenpflicht gelten. Fluggesellschaften wie z.B. Lufthansa haben das bereits schon festgelegt. Laut Bundesverkehrsministerium soll für genügend Abstand innerhalb von Flughäfen wie z.B. an Schaltern und Automaten zum Einchecken gesorgt werden. Außerdem sollen möglichst viele Schalter öffnen, um Warteschlangen zu vermeiden und somit den Mindestabstand von 1,5 Metern sicherstellen zu können. Fürs Einsteigen ins Flugzeug soll möglichst auf Vorfeldbusse verzichtet werden.

Mehr zu Corona lesen


Erste Corona-Lockerungen für Bars und Kneipen

Für die seit Wochen geschlossenen Bars und Tanzlokale gibt es nun eine kleine Erleichterung. Ab sofort dürfen die Räumlichkeiten vermietet werden. Wer und für welche Zwecke Bars und Klubs gemietet werden können, erfährst du hier.

Wie soll die Ansteckung in Flugzeugen verhindert werden?

Nicht nur auf die Maskenpflicht müssen sich Passagiere künftig einstellen. Außerdem wird gerade darüber diskutiert, ob Speisen und Getränke während des Flugs ausgegeben werden dürfen. Laut Dachverband der Fluggesellschaften sollen wohl zumindest auf Langstreckenflügen vorher verpackte Mahlzeiten ausgegeben werden.

Die Fluggesellschaften lehnen eine mögliche Pflicht zum Freilassen von Sitzplätzen ab. Sie meinen, dass sie so weniger Geld verdienen würden. Beim erhofften Neustart im Juni werden die Flugzeuge wahrscheinlich noch so leer sein, dass der Abstand zwischen Passagieren trotz allem möglich sein wird.

- Anzeige -

Jetzt den 95.5 Charivari Newsletter abonnieren und keine Aktionen mehr verpassen >>>

Laut Lufthansa und Ryanair sollen die Klimaanlagen die Luft an Bord schon so gut filtern, wie es z.B. in Krankenhäusern üblich ist. Airlines meinen, dass die vertikale Belüftung jedes einzelnen Sitzplatzes und die Maskenpflicht ausreicht, um die Ansteckungsgefahr massiv zu minimieren.

Welche Regeln gelten bei der Deutschen Bahn?

Laut Bahn ist das Tragen von Masken aktuell in allen Fern- und Regionalverkehrszügen, auf Bahnhöfen und an Haltestellen verpflichtend. Da der Mindestabstand in Zügen meistens nicht eingehalten werden kann, werden nun vermehrt Desinfektionsspender in Waschräumen angebracht. Zudem erfolgt eine verstärkte Reinigung der Züge.

Die Tickets werden außerdem nur noch auf Sicht kontrolliert und nicht mehr vom Kontrolleur in die Hand genommen. Auch die Türen der Bahnen sollen, wenn möglich, automatisch öffnen.