Aktualisiert: 07.05.2020 - 12:11

Gestern wurde eine Obergrenze für Neuinfektionen festgelegt, ab der es wieder Beschränkungen geben muss. Aber wie sind denn die Zahlen in den Landkreisen? Hier findest du eine aktuelle Karte:

RKI Karte Obergrenze

© Screenshot RKI

Interaktive Coronavirus-Karte des RKI

Bund und Länder haben gestern eine Obergrenze für Corona-Neuinfektionen festgelegt. Wird diese neu eingeführte Obergrenze überschritten, muss es in der betroffenen Region wieder Beschränkungen geben. Ziel ist es, dass sich das Coronavirus trotz der jetzt getroffenen Lockerungen nicht wieder stärker ausbreitet.


+++ Alle Lockerungen und Termine im Mai auf einen Blick +++


Was ist die Obergrenze für Neuinfektionen?

Die Obergrenze für Neuinfektionen besagt: Wenn es in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt innerhalb von sieben Tagen mehr als 50 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohnern gibt, werden die Lockerungen regional  zurückgenommen. 

Also in diesem Landkreis oder dieser kreisfreien Stadt müssen dann die Corona-Maßnahmen wieder verschärft werden. Die Verantwortung dafür liegt bei den Bundesländern.

Mehr zu Corona lesen


Erste Corona-Lockerungen für Bars und Kneipen

Für die seit Wochen geschlossenen Bars und Tanzlokale gibt es nun eine kleine Erleichterung. Ab sofort dürfen die Räumlichkeiten vermietet werden. Wer und für welche Zwecke Bars und Klubs gemietet werden können, erfährst du hier.

Wie sind die aktuellen Corona-Zahlen in meiner Region?

Das Robert-Koch-Institut hat jetzt eine interaktive Karte veröffentlicht, auf der du sehen kannst, wie sich die Zahl der Neuinfektionen über sieben Tage auf 100.000 Einwohner in deinem Landkreis bzw. deiner Stadt entwickelt.

Je rötlicher eine Region eingefärbt ist, desto höher ist derzeit das Risiko, dass die Maßnahmen hier wieder verschärft werden müssen.

Hier geht's zur interaktiven Karte des RKI