Aktualisiert: 19.11.2020 - 15:44

Die Zahl der Flüge in München hat nicht zuletzt durch den Teil-Lockdown erneut stark abgenommen. Der Flughafen München schließt daher erneut das Terminal 1. Was das für Passagiere bedeutet - hier im Überblick.

Flughafen Muenchen2

Foto: Flughafen München

Sämtliche Flüge werden ab Dezember im Terminal 2 abgefertigt

Bereits im April 2020 musste die Passagierabfertigung im Terminal 1 für mehrere Wochen eingestellt werden. Nun trifft es den Flughafen München erneut hart: ab dem 1. Dezember wird das T1 erneut geschlossen - diesmal auf unbestimmte Zeit.

"Aufgrund der weltweiten Reisebeschränkungen und Quarantänebestimmungen infolge der Covid-19-Pandemie haben die Fluggesellschaften mit dem Beginn der Winterflugplanperiode ihr Flugangebot auch am Münchner Flughafen noch weiter reduziert. Deshalb wird die Passagierabfertigung im Terminal 1 bis auf weiteres eingestellt", heißt es auf der offiziellen Webseite des Flughafen Münchens.

Wichtige Hinweise für Fluggäste

Ab dem 1. Dezember 2020 erfolgen alle An- und Abreisen über Terminal 2. Auch die Gepäckausgabe für sämtliche Flüge wird im Terminal 2 durchgeführt. Der Check-in für die üblicherweise im Terminal 1 ansässigen Airlines findet dann auf der Ankunftsebene (Ebene 03) im Terminal 2 statt.

Informationen zu den aktuellen Einschränkungen im Luftverkehr, den angeflogenen Zielen und den Hygieneauflagen im Flugzeug und am Airport gibt es unter diesem Link.