Aktualisiert: 28.05.2020 - 16:17

Flixbus startet endlich wieder durch! Was du bei deiner Fahrt beachten solltest und ob dein Reiseziel überhaupt angesteuert wird, erfährst du hier.

corona krise flixbus faehrt wieder

Foto: Shutterstock

Streckennetz kleiner als gewohnt

Nach mehrwöchiger Pause aufgrund der Corona-Krise können seit Donnerstag, dem 28. Mai, endlich wieder die ersten Reiseziele per Flixbus angesteuert werden. Flixbus wird knapp 50 Ziele in Deutschland anfahren. Das sind deutlich weniger Reiseziele als vor der Corona-Krise.

Diese Strecken werden von Flixbus derzeit bedient:

  • Berlin – Hamburg – Kiel

  • Berlin – München

  • Frankfurt – Nürnberg – München

  • Duisburg – Düsseldorf – Köln – Stuttgart – München

  • Berlin – Chemnitz

  • Frankfurt – Köln – Düsseldorf - Essen

  • Berlin – Halle

  • München – Freiburg

  • Berlin – Dresden

  • Berlin – Leipzig

  • Berlin – Erfurt

  • Köln Flughafen – Dortmund – Bremen – Hamburg

  • Berlin – Nürnberg – Stuttgart – Tübingen – Reutlingen

Nach und nach sollen weitere Strecken und Städte innerhalb von Deutschland folgen.

Mehr zu Corona lesen

Mallorca führt strenge Maskenpflicht ein

In der spanischen Region Katalonien gilt ab sofort eine strenge Maskenpflicht in der Öffentlichkeit. Und auch die Balearen werden folgen - darunter die Lieblingsinsel der Deutschen, Mallorca.


Flughafen München öffnet Terminal 1 wieder

Aufgrund der Coronakrise musste der Flughafen München vorübergehend das Terminal 1 komplett schließen. Nun endlich wird es wieder geöffnet - zumindest in Teilen. Aktuelle Infos für Flugreisende, hier.

Diese Reiseziele im Ausland plant Flixbus wieder zu bedienen:

Internationale Reisen mit Flixbus sind ab dann wieder möglich, wenn Deutschlands Nachbarländern ihre Grenzen wieder öffnen. Länder wie Österreich, Polen, Tschechien, Dänemark, Portugal, Schweden und Kroatien werden von dem Unternehmen angefahren. Trotz allem sollten sich Fahrgäste vorab über die Einreisebestimmungen der jeweiligen Länder informieren.

- Anzeige -

Jetzt den 95.5 Charivari Newsletter abonnieren und keine Aktionen mehr verpassen >>>

Diese Hygienemaßnahmen gelten bei Flixbus:

  • Die Busse werden nach jeder Fahrt desinfiziert.

  • Reisende dürfen ausschließlich durch die hintere Bustür ein- und aussteigen.

  • Die Ticketkontrolle erfolgt digital und berührungslos.

  • Desinfektionsmittel steht für alle Fahrgäste an Bord bereit.

  • Der Mindestabstand von 1,5 Metern gilt in den Wartebereichen an den Haltestellen, sowie beim ein- und aussteigen.

  • Die Maskenpflicht gilt für alle Passagiere während der gesamten Fahrt.

Mit der Buchungsbestätigung beim Online-Ticketkauf erhalten alle Passagiere die Sicherheitsanweisungen digital. Auch an Board selbst wird nochmals über die Sicherheitsmaßnahmen aufgeklärt.

Kein Mindestabstand während der Fahrt

Flixbus möchte trotz möglicher Ansteckungsgefahr keine Flächen sperren. Das bedeutet, dass Passagiere direkt nebeneinander sitzen und somit alle Sitzplätze voll besetzt werden sollen.