Aktualisiert: 12.03.2020 - 09:48

In Deutschland sind erstmals Personen nach der Infektion mit dem Coronavirus gestorben. Aktuelle Infos hier.

Heinsberg2

Foto: dpa

Zwei Personen in NRW nach Coronavirus-Infektion verstorben

In Deutschland hat es den ersten Corona-Todesfall in Deutschland gegeben. Das nordrheinwestfälische Gesundheitsministerium bestätigt, dass es sich dabei um eine Person aus dem Kreis Heinsberg handele.

Um 18.30 Uhr hat Heinsbergs Landrat Stephan Pusch bekanntgegeben, dass es sich bei dem Verstorbenen aus Heinsberg um einen 78-jährigen Mann handelte. Demnach soll der Mann am Montag um 14 Uhr an Herzversagen gestorben sein. Der Mann litt unter einer Vorerkrankung und hatte bereits ein Herzleiden.  

Auch NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann hat sich mittlerweile zu den beiden Todesopfern aus dem Bundesland geäußert: "Wir müssen die Situation sehr ernst nehmen. Meine Gedanken sind bei den Angehörigen. Ich wünsche den Familien jetzt erst einmal viel Kraft in dieser schweren Zeit."

Weiterer Todesfall in Essen

Kurz nach Bekanntwerden des ersten Todesfalls hat das zuständige Ministerium bekanntgegeben, dass auch in Essen eine Person am Coronavirus gestorben ist. In Essen handelt es sich um eine 89-jährige Frau, bei der das Virus am vergangenen Dienstag festgestellt worden sei. Seither sei sie in der dortigen Universitätsklinik behandelt worden. Sie sei an einer Lungenentzündung in Folge der Coronavirus-Infektion gestorben.