Aktualisiert: 11.03.2020 - 13:07

München führt einen Drive-In für Coronavirus-Tests ein! Wann der Betrieb startet und wie der Test abläuft, erfährst du hier.

Coronavirus Test2

Foto: Shutterstock

Erstbetrieb des Corona-Drive-In schon für Mittwoch geplant

Ab Mittwoch wird es in München eine zentrale Teststelle geben für alle, die mit einem infizierten Coronavirus-Patienten nachweislich Kontakt hatten. Die Tests sollen per "Drive-In" vom Auto aus erfolgen auf dem Gelände der Bayernkaserne in Freimann. Betrieben wird der Drive-In von der Aicher Ambulanz, die unter anderem auch für die medizinische Versorgung auf dem Münchner Oktoberfest zuständig ist.

Diese Personen können den Drive-In nutzen

Aicher Ambulanz wird im Auftrag des Referats für Gesundheit und Umwelt ausschließlich die vom Gesundheitsamt ermittelten Personen testen, die unmittelbaren Kontakt mit einem bestätigten Corona-Fall hatten.

So läuft die Testung per Drive-In ab

89407580 624853485031762 5306886965604384768 n

Wer Kontakt mit einem Infizierten hatte, muss sich zunächst bei seinem Hausarzt melden. Dieser setzt sich dann mit dem Gesundheitsamt in Verbindung. Auf Anweisung des Gesundheitsamtes geht’s dann zu einer vereinbarten Uhrzeit mit dem eigenen Auto in den "Drive-In" zum Coronavirus-Test. Dort entnimmt dann ein Mediziner im Schutzanzug über das geöffnete Autofenster einen Abstrich des Rachenraums. Danach geht’s für den mutmaßlichen Infizierten wieder zurück in die eigenen vier Wände in Quarantäne.

Ziel des Coronavirus Drive-In ist es, die Hausärzte zu entlasten und Testungen schnell und ohne erhöhte Ansteckungsgefahr durchzuführen.