Aktualisiert: 08.04.2021 - 12:05

Einige Münchner Museen haben unter strengen Hygieneauflagen wieder für Besucher geöffnet. Welche das konkret sind, erfährst du hier.

Museum Muenchen2

Foto: Shutterstock

Museen: Welche Museen sind geöffnet?

Die Museen in München haben seit dem 07.04. 2021 endlich wieder geöffnet. Einige Museen haben neue Ausstellungen konzipiert oder verlängern bestehende Ausstellungen. Was die städtischen Museen anbieten, erfährst du in diesem Artikel.

Diese Hygiene-Regeln gelten beim Museumsbesuch

  • Die FFP2-Maskenpflicht gilt für alle Besucher, sowie für das Museumspersonal
  • Ein Mindestabstand von 1,5 Metern ist einzuhalten
  • Ausnahmen von der Abstandsregelung gelten für Kleinstgruppen, deren Mitglieder ohnehin in einem Haushalt leben
  • In den Kassen- und Shopbereichen ist Spuckschutz vorhanden
  • Abstandsmarkierungen sind in allen Wartebereichen vorhanden
  • Die Garderoben sind geschlossen. Schließfachanlagen sind hingegen zugänglich.
  • Für alle Museumsbesuche ist eine Anmeldung vorab nötig. Die Besucheranzahl ist begrenzt. 

Diese Museen in München haben wieder geöffnet

Lenbachhaus und Kunstbau

Das Lenbachhaus und der Kunstbau haben seit dem 08.04. wieder geöffnet. Dich erwartet die Ausstellung der Blauen Reiter sowie weitere Sammlungen von Künstlern aus dem 19. und 20. Jahrhundert.


Jüdisches Museum

Auch das Jüdische Museum ist seit dem 07.04 wieder geöffnet. In der Dauerausstellung "Stimmen_Orte_Zeiten" erfährst du durch optische und akustische Installationen mehr über das jüdische Leben. Der Schwerpunkt liegt dabei auf dem Judentum mit seinen Jahresfesten (Jom Kippur, Chanukka und Pessach) und Übergangsriten (Beschneidung, Bar bzw. Bat Mitzwa, Hochzeit und Tod).

Mehr zu Corona lesen


Museum Villa Stuck

Vom 23.03. bis 02.05. kannst du in der Villa Stuck die Ausstellung "Collecting Histories" mit den neuesten Erwerbungen, Schenkungen und Dauerleihgaben an das Museum besuchen.

Neben Aquarellen, Plakaten, Möbeln und Werken der Porträtmalerei findest du hier auch die ersten 13 Jahrgänge der Satirezeitschrift "Simplicissimus".


Münchner Stadtmuseum

Die Ausstellung "Welt im Umbruch. Von Otto Dix bis August Sander - Kunst der 20er Jahre" wurde bis zum 02.05 verlängert. Des weiteren wurden die Öffnungszeiten um zwei Stunden ausgeweitet.


NS-Dokumentationszentrum München

Derzeit zeigt das NS-Dokumentationszentrum "Heimrad Bäcker. es kann sein, dass man uns nicht töten wird und uns erlauben wird, zu leben" - eine Auswahl des fotografischen Nachlass des Schriftstellers und Verlegers Heimrad Bäcker (1925-2003). Ab dem 08.04 steht diese Ausstellung, sowie die Dauerausstellung "München und der Nationalsozialismus" für Besucher*innen wieder offen.

- Anzeige -

Jetzt den 95.5 Charivari Newsletter abonnieren und keine Aktionen mehr verpassen >>>

Valentin-Karlstadt-Musäum

Seit dem 08.04. sind die Dauerausstellungen zu Karl Valentin, Liesl Karlstadt und den Münchner Volkssängern", als auch die noch nicht gezeigte Sonderausstellung von Hank in der Beek und seiner "Enzyklopädie der großen Geister" wieder zugänglich. 


Pasinger Fabrik

Die Pasinger Fabrik bleibt für Veranstaltungen weiterhin geschlossen. Allerdings werden noch bis zum 11.04. die Werke der Studierenden der Klasse Pia Fries der Akademie der Bildenden Künste München in der Ausstellung "Alles Paletti" gezeigt.


Deutsches Museum, Verkehrszentrum, Flugwerft Schleißheim

Das Haus auf der Museumsinsel, das Verkehrszentrum und die Flugwerft Schleißheim sind ab dem 07.04 mit bewährtem Hygienekonzept wieder geöffnet.

- Anzeige -

Haus der Kunst

Das Haus der Kunst ist täglich zu den üblichen Öffnungszeiten geöffnet. Zu sehen gibt es mitunter die neue Ausstellung: "Phyllida Barlow. frontier". Mit den Werken der britischen Bildhauerin eröffnet das Haus der Kunst 2021 eine Reihe von Ausstellungen, die zeitgenössischen weiblichen Stimmen gewidmet sind. 


Museum für Abgüsse Klassischer Bildwerke

Ab dem 07.04. dürfen Besucher*innen das Abgussmuseum endlich wieder besuchen. Zu sehen gibt es u.a. das von Mirko Ilić initiierte Plakatprojekt im Kunstareal. Außerdem erwarten dich über 1.700 Repliken antiker Statuen und Büsten, die allesamt aus Gips bestehen. Der Eintritt ist frei.


Alte Pinakothek, Museum Brandhorst, Sammlung Schack

Die Schätze der Alten Pinakothek können endlich wieder neu entdeckt werden. In 19 Sälen und 47 Kabinetten sind weit über 700 Gemälde ausgestellt.

Auch die spätromantische Kunst der Sammlung Schack steht wieder offen, genau wie das Museum Brandhorst, das über 700 Werke zeitgenössischer Künstler, wie Andy Warhol, Damien Hirst und Pablo Picasso präsentiert.

- Anzeige -

Glypothek und Staatliche Antikensammlungen 

Am 26. März konnte die Glyptothek endlich wiedereröffnet werden. Als Sonderausstellung ist - nach der kurzen Pause - weiterhin „Bertel Thorvaldsen und Ludwig I. – Der dänische Bildhauer im bayerischen Auftrag“ zu sehen. Auch das zweite Museum am Königsplatz, die Staatliche Antikensammlung, ist wieder zugänglich.


Museum Fünf Kontinente

Für alle, die ihr Fernweh zumindest ein bisschen stillen möchten, ist das Museum Fünf Kontinente der perfekte Ort. Hier bekommst du einen Einblick in die verschiedenen außereuropäischen Kulturen.


- Anzeige -

Pinakothek der Moderne

In der Pinakothek der Moderne kannst du endlich wieder die Ausstellungen Design, Kunst, Architektur und Graphik besuchen.


Museum Mensch und Natur

Auch das Museum Mensch und Natur ist nun wieder zugänglich. Die Sonderausstellung "Alle Zeit der Welt - Vom Urknall zur Uhrzeit" wurde bis 30.9. verlängert und gibt dir durch Exponaten und Fossilien Einblick in verschiedene Perioden der Erdgeschichte.


Kunsthalle

Auch die Kunsthalle ist zurück. Die Ausstellung "Thierry Mugler: Couturissime" zeigt über 150 Kreationen des französischen Modeschöpfers Thierry Mugler (*1948) und unveröffentlichtes Archivmaterial.

Diese Museen in München haben derzeit geschlossen:

• FC Bayern Museum

• BMW Welt