Aktualisiert: 15.05.2020 - 12:12

Die Stadt München hat die Demo auf der Theresienwiese am Samstag für 1.000 Teilnehmer genehmigt. Die Veranstalter haben gegen diese Beschränkung geklagt. 

muenchen theresienwiese corona demonstration mai 2021

© Foto: shutterstock

Eine Entscheidung wird am Nachmittag erwartet

Die Veranstalter der Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen am Samstag, 16. Mai, haben Klage beim Verwaltungsgericht eingereicht, wie das KVR auf Anfrage von 95.5 Charivari bestätigt hat. Grund für die Klage ist, dass die Stadt die Teilnehmerzahl auf 1.000 begrenzt hat - den Veranstaltern zu wenig. 

- Anzeige -

Die Beschränkung der Teilnehmer auf 1.000 war von der Stadt München verhängt worden, um die Infektionsschutzmaßnahmen durchsetzen zu können. Eine Gerichtsentscheidung wird am Nachmittag erwartet.

Beide Seiten - Die Stadt München und die Veranstalter - könnten aber im Zweifel danach noch eine Instanz höher vor den Verwaltungsgerichtshof ziehen. Dann wäre eine endgültige Entscheidung wohl erst am Samstag zu erwarten.

+++ Alle Infos zur Demonstration am 16. Mai 2020 findest du hier +++