Aktualisiert: 15.03.2020 - 21:42

München hat gewählt - jedoch nicht mit einer absoluten Mehrheit! Es kommt zur Stichwahl am 29. März. Mehr Infos hier.

Reiter vs Frank

Dieter Reiter gegen Kristina Frank

Die Wahl des neuen Oberbürgermeisters von München für die Jahre 2020-2026 ist noch nicht vorbei. Wie die Prognosen schon erahnen durften, konnte Dieter Reiter die Wahl nicht mit einer absoluten Mehrheit (mehr als 50%) für sich gewinnen! Nun werden sich der Noch-Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) sowie Kristina Frank (CSU) eine Stichwahl liefern.

- Anzeige -

Die meisten Stimmen mit konnte sich Dieter Reiter (SPD) sichern, Kristina Frank (CSU) die zweitmeisten Stimmen. Katrin Habenschaden (Die Grünen) und Frank lieferten sich lange Zeit ein Kopf an Kopf rennen, schließlich konnte Frank knapp überholen. Habenschaden ist somit auf dem Rennen um den Posten als Oberbürgermeister der Landeshauptstadt.

Stichwahl in zwei Wochen

Doch wie, wo und wann findet die Stichwahl nun statt? Dies alles schreibt das Wahlrecht genau vor: und zwar muss laut dem Wahlrecht eine Stichwahl immer genau am zweiten Sonntag nach der Kommunalwahl stattfinden. Das bedeutet, die Stichwahl zwischen den beiden Spitzenreitern Reiter und Frank findet am Sonntag, den 29. März 2020, erneut von 8:00 bis 18:00 Uhr, statt. Erst dann wird sich entscheiden, wer die meisten Stimmen bekommt und somit der (neue) Oberbürgermeister von München wird! 

Bei der kommenden Stichwahl können wieder alle Wahlberechtigten ihre Stimme abgeben. Übrigens bekommen dabei alle Wähler automatisch Briefwahlunterlagen zugesendet.

Das vorläufige Endergebnis zur OB-Wahl im Detail findest du hier.