Aktualisiert: 10.02.2020 - 16:18

Yvonne und Julia sind die besten Freundinnen - bis Yvonne die Schule wechseln muss. Durch einen fast unglaublichen Zufall treffen sich die Beiden nach mehr als 12 Jahren wieder. Die Geschichte von Yvonne aus Bogenhausen jetzt zum Nachhören.

Yvonne Webseite 770x433

Das ist die Geschichte von Yvonne aus Bogenhausen

Yvonne aus Bogenhausen war jahrelang auf der Suche nach ihrer alten Schulfreundin, mit der sie durch dick und dünn gegangen ist. Durch einen unglaublichen Zufall trafen sie sich beide wieder - denn ihre Freundin ist die Schwester ihres zukünftigen Mannes. Die ganze Geschichte hörst du hier.

- Anzeige -

Yvonnes schicksalhafte Geschichte hörst du hier:

00:00/ 00:00
Playlist

Hast auch du eine außergewöhnliche Geschichte zu erzählen? Dann erzähl sie uns hier.

Geschichte einsenden

Keine Zeit, dir Yvonnes Geschichte anzuhören? Dann kannst du sie hier nachlesen:

Es ist das Jahr 2005 Yvonne und Julia sind die besten Freundinnen. Sie gehen zusammen in eine Klasse, bis Yvonne die Schule wechseln muss.

Yvonne: "Natürlich ist für mich eine Welt zerbrochen, weil ich nicht aus der alten Schule wollte, nicht von der Julia weg wollte. Aber gut, es ist so wie es ist, also musste ich die Schule wechseln."

Yvonne war sehr traurig, dass sie von Julia getrennt wurde.

Yvonne: "Wir konnten uns immer vertrauen, hatten immer viel Spaß, sind durch Höhen und Tiefen gegangen. War einfach eine super Freundschaft, wir konnten uns aufeinander verlassen."

Zunächst hatten sie Kontakt, doch irgendwie brach er komplett ab.

Yvonne: "Ich hatte damals kein Facebook, kein Lokalisten, kein WhatsApp, weil ich kein Smartphone hatte. Nur ein ganz normales Handy, was ich wiederum erst viel später bekommen habe. Also hatten wir nur Kontakt über Festnetz-Telefon und da ist der Kontakt irgendwann leider abgebrochen. Auch aufgrund der Möglichkeiten, die wir einfach nicht hatten, um Kontakt zu halten."

- Anzeige -

Jetzt den 95.5 Charivari Newsletter abonnieren und keine Aktionen mehr verpassen >>>

Yvonne gab nicht auf und fing irgendwann an Julia zu suchen.

Yvonne: "Meine Mama hat mir mit 16 erlaubt mich bei Lokalisten und bei Facebook einzuloggen. Dann habe ich sie bei Lokalisten gesucht aber nicht gefunden. Dann kam irgendwann auch Facebook - bei Facebook habe ich sie auch nicht gefunden. Im Nachhinein weiß ich, ich habe sie nicht gefunden, weil sie nicht ihren vollen Namen angegeben hat, also nicht ihren richtigen Namen."

Es vergingen viele Jahre: Yvonne lernte über eine Dating-App Basti kennen. Und dabei hatte sie ihren jetzigen Mann bereits früher schon getroffen.

Yvonne: "Ein paar Mal haben wir uns gesehen, allerdings  haben wir uns nicht interessiert füreinander. Das lag wohl auch am Alter, weil er ist fünf Jahre älter als ich - was will er mit so einer jungen. Und ich denke, er hat mich deswegen auch nicht erkannt, weil ich früher immer die war mit dem Zopf-Pulli und dem geflochtenen Pferdeschwanz."

Sie verliebten sich und auch Bastis Familie war sehr neugierig auf Yvonne. 

- Anzeige -

Yvonne: "Die Familie von meinem jetzigen Mann wusste schon sehr viel von mir, weil mein Mann immer schon sehr viel über mich erzählt hat und schon so glücklich war. Und dann waren die Eltern und die ganze Familie so 'Ach jetzt wollen wir sie unbedingt mal kennenlernen und wann ist es denn endlich soweit?' Und wir haben sie immer vertröstet, weil ich eher so war - lass uns noch ein bisschen Zeit bitte, ich will das noch nicht. Und ich bin immer so aufgeregt, wenn ich Eltern kennenlerne."

Eines Tages kam ein spontaner Anruf von Bastis Mutter. Sie lud die Beiden zum Kaffee ein.

Yvonne: "Dann habe ich gesagt 'Okay komm, besser jetzt - so muss ich nicht groß drüber nachdenken, mach mir nicht so viele Gedanken. Lass uns losfahren zu deinen Eltern'."

Angekommen bei den Eltern schien erstmal alles ganz normal zu sein.

- Anzeige -

Yvonne: "Als wir zur Tür rein sind von seinen Eltern habe ich mich natürlich erstmal vorgestellt bei seiner Mama und bei seinem Papa. Die Julia kam dann vom Wohnzimmer ums Eck, schaut mich an, sagt 'Yvonne?' und ich 'Julia?' und wir haben uns sofort wiedererkannt, lagen uns sofort in den Armen. Basti und seine Eltern waren nur noch sprachlos. Haben uns mit einem ganz großen Fragezeichen angeschaut. Der Kommentar von der Mama war nur: 'Die kennen sich, die kennen sich irgendwoher'."

Yvonne hatte ihre beste Freundin endlich wieder gefunden. Es war die Schwester ihres Freundes. Nach dieser langen Zeit hatten sich die Beiden viel zu erzählen.

Yvonne: " Mir sind so viele Gedanken durch den Kopf gegangen. Das ist Schicksal, das ist alles genauso gekommen wie es hat kommen sollen. Ich bin überglücklich, ich werde nie wieder den Kontakt irgendwie im Sande verlaufen lassen. Es ist einfach der absolute Wahnsinn gewesen."