Grausiger Fund in der Cimbernstraße: Beamte der Polizei München finden eine Frau tot in ihrer Wohnung. Offenbar lag sie dort bereits zwei Jahre lang.

Friedhof2

Wie die Polizei München mitteilt, meldete sich ein Anwohner aus der Cimbernstraße im Münchner Stadtteil Mittersendling am vergangenen Samstag in der Einsatzzentrale.

Aufmerksamer Nachbar

Er schilderte den Beamten, dass er seine Nachbarin, eine ältere Dame, schon seit einem längeren Zeitraum nicht mehr gesehen hat. Auch auf sein Läuten hin öffne niemand die Türe.

Die Polizisten veranlassten daraufhin die Öffnung der Wohnung. Dort fanden sie die 91-jährige Frau tot auf.

Einsamer Tod

Eine Untersuchung der Rechtsmedizin ergab, dass die Frau vermutlich rund zwei Jahre lang dort tot gelegen haben muss. Es ist davon auszugehen, dass die 91-Jährige bereits im April 2015 in ihrer Wohnung verstarb und erst jetzt - im März 2017 - dank des aufmerksamen Nachbarn gefunden wurde. Ohne ihn läge die Dame vermutlich immer noch dort.