Aktualisiert: 15.10.2018 - 14:41

Zum Welt-Mädchentag erstrahlen bekannte Gebäude in ganz Deutschland in Pink. Auch München macht mit. Das steckt hinter der Aktion.

Weltmaedchentag Karlstor pink2

© Bild: Plan International

Aktion für Mädchen-Rechte

Am heutigen Donnerstagabend erstrahlen in rund 30 deutschen Städten knapp 60 bekannte Gebäude und Wahrzeichen in Pink. Auch München wird wieder in pinker Farbe leuchten: ab Einbruch der Dunkelheit wird das Neue Rathaus am Marienplatz pink angestrahlt.

Hintergrund der Aktion

Mit der Aktion möchte das Kinderhilfswerk Plan International auf die weltweiten Rechte für Mädchen aufmerksam machen und ein Signal für Gleichberechtigung setzen. Seit 2012 wird am 11. Oktober nämlich weltweit der Welt-Mädchentag gefeiert.

Plan International möchte mit der globalen Beleuchtungsaktion die Menschen daran erinnern, dass noch viel zu tun ist, bis Mädchen und auch Frauen weltweit gleichberechtigt sind. Parallel zu dieser Aktion werden Mädchen am heutigen Welt-Mädchentag weltweit für einen Tag Führungspositionen in Politik und Gesellschaft übernehmen und sich in diesen Schlüsselrollen Gehör für ihre Wünsche, Träume und Ängste verschaffen. Diese sogenannte Takeover-Aktion wird rund 1000 Mal in 70 verschiedenen Ländern durchgeführt! 

Auch diese Gebäude erstrahlen in Pink

Neben München werden auch viele weitere Gebäude weltweit Pink angeleuchtet. In Deutschland sind dies beispielsweise der Funkturm in Berlin, die St.-Petri-Kirche in Hamburg, der Weser Tower in Bremen oder die St.-Pantaleon-Kathedrale in Köln, die auf die Rechte von Mädchen aufmerksam machen sollen!