Aktualisiert: 15.09.2020 - 11:41

Der Sommer in der Stadt geht weiter. In diesem Rahmen findet jetzt auch das "Trachtival" im Werksviertel-Mitte statt. Alle Infos und Highlights zum Trachtival findest du hier.

Werksviertel Trachtival2

Foto: Werksviertel MItte

Neues aus dem Sommer in der Stadt

Seit dem 31. Juli läuft der “Sommer in der Stadt” im Werksviertel-Mitte schon. In den letzten Wochen konnte man dort unter anderem Livemusik, Comedy-Abende und natürlich eine unvergessliche Fahrt im Umadum - dem größten transportablen Riesenrad der Welt - erleben. Jetzt gibt' es ein neues Highlight: das Trachtival.

Trachtival 2020: das Herbstfest im Werksviertel-Mitte

So nennt sich das bayrisch angehauchte Festival, das vergangen Freitag, also am 11. September, eröffnet wurde und Teil der Initiative "Sommer in der Stadt" ist. Das Werksviertel selbst definiert das Festival als Fahrspaß, Tradition, Kulturgenuss und Gaumenfreude. Mit einem Trachten-Pop-Up-Store, Fahrgeschäften, süßen und deftigen Schmankerln sowie Konzerten, soll der "Sommer in der Stadt" im Werksviertel bis zum 25. Oktober fortgeführt werden. Das Trachtival hat täglich von 14 bis 22 Uhr geöffnet, am Wochenende startet es sogar zwei Stunden früher. Achtung, am Montag ist Ruhetag!

Familiäres und vor allem traditionelles soll es werden

Wirtschaftsreferent Clemens Baumgärtner sehnt sich besonders nach bayrischer Tracht. Bei der Eröffnung sagte Baumgärtner: "Ich wünsche mir, dass man im Werksviertel seine Lederhosn lüften geht." Verständlich, denn das Fest heißt ja nicht umsonst "Trachtival". Deshalb gibt es auch für alle, die evtl. Corona-bedingt ein paar Kilos zugelegt haben oder ein neues Outfit für die Wirtshauswiesn und den Sommer in der Stadt brauchen, eine riesige Auswahl an Trachten im Angermaier Pop-Up-Store im WERK3 in der Atelierstraße 12.

- Anzeige -

Jetzt den 95.5 Charivari Newsletter abonnieren und keine Aktionen mehr verpassen >>>

Für Stimmung sorgt auch traditionelle Wiesnmusik, die auf der Herbstbühne zu hören ist. Ab dem 19. September sind außerdem wieder kostenlose Konzerte verschiedener Bands geplant. Infos dazu gibt es in Kürze auf der Homepage des Werksviertels.

Umadum und Wiesn-Attraktionen sorgen für Fahrspaß

Natürlich steht auch das Umadum mit seinen beeindruckenden 80 Metern weiterhin auf dem Programm. Die Fahrt auf Deutschlands höhstem Riesenrad dauert knapp 30 min. Man hat also auf jeden Fall genug Zeit, jede Menge Münchner Sehenswürdigkeiten und auch die Alpen zu erspähen. Neben den Umadum gibt es auch noch einige bekannte Wiesn-Fahrgeschäfte, wie die Wilde Maus oder das Hangover. Wer mutig ist, kann mit den Spezialpaketen des Werksviertels alle großen Fahrgeschäfte testen. Mehr dazu hier.

Alle Stände und Fahrgeschäfte findet ihr auf diesem Plan:

14.09 Werksviertel

Foto: Werksviertel Mitte