Aktualisiert: 13.03.2019 - 16:19

Wer am Mittwoch in München ein Taxi braucht, hat schlechte Karten: ab 10 Uhr streiken die Taxifahrer.

Taxis2

Münchens Taxifahrer demonstrieren am Mittwoch

Am Mittwoch, 13. März 2019 ab 10.00 Uhr werden die Taxizentralen in München keine Aufträge mehr übernehmen. Neben München, werden auch in anderen Städten Streiks sein - unter anderem in Augsburg, Regensburg und Nürnberg. In der Landeshauptstadt wollen die Taxifahrer zudem vor der Staatskanzlei demonstrieren

- Anzeige -

Die Streiks richten sich gegen die geplante Öffnung des Fahrdienstmarktes. Vielen Taxi-Unternehmen drohe das Aus, wenn die bisherigen Auflagen für neue Fahrdienste wie beispielsweise Uber gestrichen werden.


Taxi zu teuer? Wir haben da was für dich: spare jetzt 15% beim Buchen deiner privaten Limousine.

Hier Gutschein sichern!


Auch interessant


Vorstellungsgespräche auf Schienen

Nächster Halt: neuer Arbeitsvertrag! Die MVG sucht U-Bahn und Bus-Fahrer für München und schickt erneut eine Bewerbungstram ins Rennen. Alle Infos zu den Vorstellungsgesprächen auf Schienen gibt's hier.

Hintergrund ist eine geplante Reform des Personenbeförderungsgesetzes. Die sogenannte Rückkehrpflicht für Mietwagenfirmen mit Fahrern soll künftig abgeschafft werden. Bislang müssen Fahrdienste wie Uber nach jeder Fahrt an den Hauptstandort zurückkehren und dürfen - anders als Taxis - nicht auf der Straße auf Kunden warten. Fällt diese Regelung weg, müssten sich Taxis künftig auf wesentlich mehr Konkurrenz einstellen. Erst Anfang März wurden die Taxi-Preise in München erhöht (95.5 Charivari berichtete).