Aktualisiert: 08.03.2019 - 17:58

Wer in München mit dem Taxi unterwegs ist, muss ab jetzt tiefer in die Tasche greifen müssen. Seit 1.März sind die Kilometerpreise um rund sieben Prozent gestiegen.

airport 178192 1920

So teuer ist der neue Tarif

Die Stadt hat in München die Preise für Taxi-Fahrten erhöht. Taxi-Fahrgäste müssen ab sofort bis zu sieben Prozent mehr zahlen. Die Preiserhöhung ist zum 1. März in Kraft getreten. Der Stadtrat hatte die Erhöhung bereits am 22.Januar entschieden.

- Anzeige -

Taxis sind in München ein Teil des Öffentlichen Personennahverkehrs, wie auch U-Bahn, Bus und Tram. Und wie dort auch bestimmen Politik und Behörden die Fahrpreise. In München gibt es die Taxikommission – mit Vertretern der Verwaltung des Taxigewerbes und der Politik, die den Vorschlag für die Preiserhöhung in den Stadtrat gebracht hatten.


Taxi zu teuer? Wir haben da was für dich: spare jetzt 15% beim Buchen deiner privaten Limousine.

Hier Gutschein sichern!


Das sind die neuen Taxi-Preise

Die Grundgebühr von 3,70 Euro bleibt gleich.

  • 0-5 km/je km: bisher 1,90 Euro  - ab März 2 Euro 
  • 5-10 km/je km: bisher 1,70 Euro  - ab März 1,80 Euro
  • ab dem zehnten km: bisher 1,60 Euro - ab März 1,70 Euro 

Festpreis:

  • Zwischen Flughafen und Messe Riem: bisher 63 Euro - ab März 67 Euro 
  • Wartezeit Preis pro Stunde: bisher 28 Euro - ab März 30 Euro 

Zuschläge:

  • Ab der fünften bis zur achten Person, pauschal: bisher 6 Euro - ab März 7 Euro 
  • Bestellgebühr per Telefon: bisher 1,20 Euro - ab März 1,40 Euro
  • Sperriges Gepäck (pro Stück): bisher 0,60 Euro - 0,70 Euro 

- Anzeige -

Auch interessant


Vorstellungsgespräche auf Schienen

Nächster Halt: neuer Arbeitsvertrag! Die MVG sucht U-Bahn und Bus-Fahrer für München und schickt erneut eine Bewerbungstram ins Rennen. Alle Infos zu den Vorstellungsgesprächen auf Schienen gibt's hier.

Taxi-Gebühr in München erhöht sich stetig

Die Taxi-Preise steigen in München im Schnitt alle drei bis vier Jahre. Zuletzt wurden die Fahrpreise 2016 angehoben, damals im Schnitt um fast 6,7 Prozent. Grund sind laut der Taxikommission die steigenden Lebenshaltungs- und Lohnkosten.

München ist mit etwa 3.400 Fahrzeuge die Stadt mit der höchsten Taxidichte Deutschlands. Pro 1.000 Einwohner stehen etwa 2,5 Taxis zur Verfügung. Insgesamt sind 20.000 Münchner Taxifahrer registriert.