Aktualisiert: 10.08.2020 - 14:08

Der Perseiden-Strom erreicht seinen Höhepunkt: Im August fliegen bis zu 100 Sternschnuppen pro Stunde über den Himmel. Hier kannst du das Spektakel in München am besten beobachten.

sternschnuppen perseiden himmelsspektakel

Foto: Pixabay

Bis zu 100 Sternschnuppen pro Stunde

Der August ist der Monat der Sternschnuppen. Der Meteorstrom der Perseiden gilt als der ergiebigste des ganzen Jahres. Den Höhepunkt erreicht der Sternschnuppen-Strom zwischen dem 9. und 13. August mit bis zu 100 Sternschnuppen pro Stunde. Zwischen 23 bis 5 Uhr kannst du wohl die meisten sehen.

Seit dem 17. Juli kannst du schon die ersten Sternschnuppen beobachten. Bis zum Höhepunkt am 13. August kommen von Tag zu Tag immer mehr Sternschnuppen dazu. Noch bis zum 24. August hast du die Chance Sternschnuppen am Himmel zu beobachten.

Wieso kann ich so viele Sternschnuppen sehen?

Spricht man von Sternschnuppen, meint man eigentlich „Meteroiden“, die in der Atmosphäre der Erde verglühen. Das ist im August der Fall - dann kreuzt die Erde die Staubspur, die der Komet 109P/Swift-Tuttle im All hinterlassen hat.

Wo kann ich die Sternschnuppen am besten beobachten?

Wenn du das wahre Naturschauspiel genießen willst, solltest du ein bisschen aus der Stadt herausfahren. Denn je dunkler die Nacht ist, desto besser sieht man die Sternschnuppen. Besonders romantisch ist es, die Sternschnuppen-Nacht im Wald zu beobachten. Am besten auf einer Lichtung mit freiem Blick auf den Himmel.

- Anzeige -

Jetzt den 95.5 Charivari Newsletter abonnieren und keine Aktionen mehr verpassen >>>

Wer es allerdings nicht aus der Großstadt herausschafft, kann sich im Olympiapark oder im Englischen Garten einen Platz zum Sternschnuppen-Gucken suchen. Ganz nahe kommen kannst du den Sternschnuppen auf Anhöhen wie zum Beispiel dem Olympiaberg oder dem Fröttmaninger Berg.

Tipps zum Sternschnuppen-Gucken

  • Suche dir einen Ort, an dem die Sicht nicht durch Häuser oder Bäume gestört wird

  • Meide künstliches Licht von Straßenlaternen oder umliegenden Gebäuden

  • Behalte die Wolkenentwicklung im Auge, Wetterapps mit "Regenradar" verraten dir, wo du freie Sicht auf den Himmel hast

  • Pack dir eine Picknickdecke oder einen Liegestuhl ein und mach es dir gemütlich, denn: wer Sternschnuppen beobachten will, braucht Geduld