Aktualisiert: 03.07.2020 - 14:29

Die Wiesn 2020 fällt definitiv aus. Aber: die Stadt arbeitet bereits an einer Alternative namens Sommer in der Stadt mit Fahrgeschäften an verschiedenen Orten. Nun stehen die Austragungsorte fest.

Sommer in der Stadt2

Foto: Pixabay

An diesen Orten dürfen wir uns über eine Wiesn-Alternative freuen

Die aktuelle Corona-Krise macht die Münchner erfinderisch. Das Oktoberfest musste zwar wegen der anhaltenden Corona-Pandemie abgesagt werden - doch den Schaustellern soll geholfen werden, auch um künftige Volksfeste zu gewährleisten.Verschiedene Ideen kursierten bereits, zuletzt der Vorschlag von Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger, eine Cabrio-Wiesn ohne Zelte stattfinden zu lassen. Genehmigt hat der Stadtrat letztlich das Konzept "Sommer in der Stadt". Nun stehen auch die Austragungsorte fest.

Das sind die Details zum Konzept "Sommer in der Stadt"

Die Münchnerinnen und Münchner werden sich wohl noch im Juli 2020 auf Volksfest-Feeling freuen können: Das Referat für Arbeit und Wirtschaft, das auch für die Wiesn zuständig ist, wird auf vielen verschiedenen Münchner Plätzen z.B. Fahrgeschäfte, Snack-Buden und sonstige Wiesn-Attraktionen aufstellen.

Und zwar nicht nur im Stadtzentrum, sondern in verschiedenen Stadtteilen mit einer Wanderbühne - dadurch könnten Plätze im gesamten Stadtgebiet belebt werden und es käme Oktoberfest-Feeling in die Stadt. Titel des Konzepts ist "Sommer in der Stadt".

- Anzeige -

Jetzt den 95.5 Charivari Newsletter abonnieren und keine Aktionen mehr verpassen >>>

Das sind die geplanten Orte für "Sommer in der Stadt"

Im Münchner Westen:

  • Aubing-Lochhausen-Langwied: Belandwiese
  • Laim: Laimer Anger
  • Pasing-Obermenzing: Wiese an der Würm (Zehentstadelweg/Verdistraße)

Im Münchner Osten:

  • Obergiesing-Fasangarten: Giesinger Bahnhofsplatz
  • Ramersdorf-Perlach: Ostpark (Theatron)
  • Trudering-Riem: Platz vor dem Kopfbau/Messestadt und auf dem Vorplatz Wasserburger Landstraße 32

Im Münchner Norden:

  • Moosach: Moosacher St.-Martins-Platz
  • Milbertshofen-Am Hart: Curt-Mezger-Platz
  • Schwabing-Freimann: St.-Nikolaus-Platz
  • Feldmoching-Hasenbergl: Vorplatz Blodigstraße 4

Im Münchner Süden:

  • Thalkirchen-Obersendling-Forstenried-Fürstenried-Solln: Fläche an der Winterthurer Str.
  • Hadern: Max-Lebsche-Platz

Der Standort für die feste Sommerbühne ist noch in Klärung und wird sobald wie möglich veröffentlicht. Er wird voraussichtlich nicht in der Altstadt, sondern an einem anderen gut erreichbaren Ort sein, der durch seine Weite ermöglicht, die Corona-Abstände gut einhalten zu können.

Wiesnchef Clemens Baumgärtner über das geplante Startdatum der Wiesn-Alternative

Losgehen soll es mit dem Projekt „Sommer in der Stadt“ laut Wiesnchef Clemens Baumgärtner Ende Juli mit Beginn der Sommerferien.

00:00/ 00:00
Playlist