Aktualisiert: 10.12.2020 - 13:21

Die sonst im Februar in München stattfindende Sicherheitskonferenz wird 2021 wegen Corona verschoben. Mehr Infos hier.

Sicherheitskonferenz in Muenchen Siko2

Foto: Sicherheitskonferenz

Dieser Ersatztermin ist für die Siko geplant

Auf der Münchner Sicherheitskonferenz (MSC) begegnen sich normalerweise einmal im Jahr Politiker und Experten aus den unterschiedlichsten Ländern. Im Februar 2020 fand sie zum letzten Mal statt - dann kam die Corona-Pandemie. 2021 nun wird die Sicherheitskonferenz verschoben werden müssen.

Die 57. Münchner Sicherheitskonferenz sollte eigentlich vom 19. bis 21. Februar in München stattfinden. Das geplante Treffen von Dutzenden Regierungschefs, Ministern und Entscheidungsträgern der Außen- und Sicherheitspolitik aus aller Welt soll laut einer Mitteilung des Konferenz-Vorsitzenden Wolfgang Ischinger aber wenn möglich noch im selben Jahr nachgeholt werden. 

Das ist über den Ersatztermin bekannt

Abhängig von der Coronavirus-Infektionslage, kann sie wohl frühestens Ende April 2021 stattfinden, "weitestgehend in ihrer traditionellen physischen Form, sobald es die Bedingungen erlauben", so Ischinger gegenüber der Deutschen Presseagentur (dpa).

Anfang der Woche war bekanntgeworden, dass das Weltwirtschaftsforum 2021 vom Schweizer Skiort Davos in das weit weniger von der Corona-Pandemie getroffene Singapur zieht. Ein solcher Schritt kam für Ischinger nicht in Frage. „Es ist für mich ausgeschlossen, die Konferenz woanders als in Deutschland stattfinden zu lassen“, sagte er. „Und wenn sie in Deutschland stattfindet, findet sie auch in München statt. Die Münchner Sicherheitskonferenz bleibt die Münchner Sicherheitskonferenz.“

- Anzeige -

Jetzt den 95.5 Charivari Newsletter abonnieren und keine Aktionen mehr verpassen >>>

Stargast auf der Siko 2021 erwartet

Mit etwas Glück kann durch die Verschiebung dann auch ein vom Veranstalter erhoffter "Stargast" an der Sicherheitskonferenz in München teilnehmen: der neue US-Präsident Joe Biden. 

„Im Biden-Team gibt es ein erhebliches Interesse, die Auftritte des früheren Senators und Vizepräsidenten auch in der Zeit seiner Präsidentschaft fortzusetzen.“ Biden war seit 1980 mehrfach bei der Münchner Sicherheitskonferenz, zuletzt 2019.

Die Siko gilt als die weltweit wichtigste sicherheitspolitische Konferenz. Seit ihrer Gründung 1963 war die Veranstaltung nur zweimal abgesagt worden.

Mit Material der dpa