Bei einem Raubüberfall wurde eine 19-jährige Schülerin mit einem Messer bedroht. Glücklicherweise wurde sie dabei nicht verletzt. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen!

170504 Polizei5

Wer kann Hinweise zur Tat geben?

Eine 19-jährige Schülerin wollte am Freitag 7. Juli gegen 22 Uhr ihren Freund in Haidhausen besuchen. Weil sie sich in dem Stadtteil aber nicht auskannte, suchte sie mithilfe des Navigationssystems auf ihrem Handy nach der Wohnung. In der Barnabasstraße bemerkte sie, wie ein Unbekannter an ihr vorbeiging und sie kurz danach am Oberarm packte. Er forderte sie auf, ihm Bargeld zu geben und bedrohte sie dabei mit einem Messer. Sie gab dem Täter verängstigt das Geld. Er flüchtete damit zur Fuß in Richtung St.-Wolfgangs-Platz. Die 19-Jährige wurde dabei nicht verletzt.

Täterbeschreibung: 

  • Männlich
  • ca. 25 bis 30 Jahre alt
  • ca. 170 cm groß
  • schlanke Figur, helle Haut, hellbraune Augenbrauen
  • sprach deutsch mit Akzent
  • roch stark nach Parfüm
  • bekleidet mit schwarzer Wollmütze (Strickmütze mit dünnem Strickmuster), dunklem (schwarzen) Dreieckstuch, schwarzer Lederjacke mit linker Brusttasche, dunkler Hose, schwarzen Lederhandschuhen (vermutlich Motorradhandschuhe).

Zeugenaufruf

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.