Aktualisiert: 20.07.2021 - 13:35

Das Feilschen um den besten Preis kann wieder losgehen! Du hast Lust auf Schnäppchenjagd zu gehen oder willst ein paar alte Schätze loswerden, dann haben wir hier die wichtigsten Infos zum Flohmarkt im Olympiapark für dich zusammengefasst. 

Riesenflohmarkt Olympiapark2

Foto: Shutterstock

Schatzsuche in der Parkharfe

Der Flohmarkt ist nun nach einer langen Corona-Pause wieder jeden Freitag und Samstag von 7-16 Uhr für Besucher geöffnet, an Feiertagen und Großveranstaltungen bleibt er geschlossen. Ausgestellt wird in der Parkharfe im Olympiapark, wo sich regelmäßig bis zu 450 Händler auf einer Fläche von etwa 35.000 m² zusammenfinden. Der Flohmarkt ist für Besucher kostenlos und wird vom Bayrischen Roten Kreuz organisiert. Neben den Verkaufsständen befinden sich dort auch Imbissbuden und WC-Anlagen.

Corona-Regeln: Das solltest du bei deinem Besuch beachten:

Damit der Flohmarkt stattfinden kann, müssen die üblichen Hygienemaßnahmen wie das Tragen einer FFP2-Maske auf dem gesamten Gelände, die 1,5 m Abstandsregelung und die Pflicht zur Registrierung über einen QR-Codebeachtet werden. QR-Codes befinden sich auf Aufstellern an den jeweiligen Ein- und Ausgängen im Park. Zudem wird der Besucherverkehr durch Markierungen am Boden einbahnstraßenförmig gelenkt.

- Anzeige -

Jetzt den 95.5 Charivari Newsletter abonnieren und keine Aktionen mehr verpassen >>>


So kannst du auf dem Flohmarkt verkaufen:

Da auch für die Verkäufer eine Registrierungspflicht besteht, bekommst du ein Anmeldeformular, welches von dem Organisator zusammen mit der Standgebühr eingesammelt wird. Für einen Standplatz mit einem 3 Meter langen Tisch bezahlst du freitags 12 € und samstags 15€, wenn du mehr Platz benötigst ist das kein Problem, du zahlst aber pro weiteren Meter noch einmal 4-5€. An bestimmten ausgewiesenen Plätzen ist es außerdem möglich deinen Verkaufsstand direkt am Auto aufzubauen. Wichtig ist dabei, dass du nicht direkt aus dem Auto heraus verkaufen darfst und für das Auto einen Preis von 5 € und für ein Wohnmobil 20€ pro Tag einplanen musst. Verkaufen darfst du alles was sich als haushaltsüblich bezeichnen lässt, oder sich im Laufe der Zeit bei dir zuhause angesammelt hat. Großmöbel, Kraftfahrzeuge/Fahrzeugteile, Lebensmittel, Tiere und Pflanzen solltest du also lieber zu Hause lassen.

Du hast jetzt Lust auf eine Runde Flohmarktshopping oder darauf dein Verkaufstalent zu erproben, dann auf in den Olympiapark!