Aktualisiert: 15.09.2021 - 11:38

Nachdem der berühmte Radlflohmarkt in München letztes Jahr nicht stattfinden konnte, ist er dieses Jahr mit vollem Elan zurück. Hier erfährst du, wo er stattfindet und was du als Käufer/Verkäufer beachten musst. 

Radlflohmarkt2

Foto: Shutterstock

Finde dein passendes Second-Hand-Radl

Der Flohmarkt für Räder aus zweiter Hand findet am Freitag, 17. September von 13 bis 20 Uhr und am Samstag, den 18. September von 9 bis 18 Uhr im Zenith in der Lilienthalallee 29 statt. Dies ist über den U-Bahnhof Freimann (U6) gut erreichbar, eine beschränkte Anzahl an Parkplätzen gibt es vor Ort. Der Eintritt ist außerdem frei.

Ein Riesen-Angebot an gebrauchten Fahrrädern

Auf dem Flohmarkt sind neben einer große Auswahl an Rennrädern, Mountainbikes, Damen-, Kinder- und Herrenrädern auch Hollandräder, Klappräder, BMX und sogar E-Bikes zu finden. Selbstverständlich können die Fahrräder vor Ort Probegefahren werden. Insgesamt stehen um die 1.000 Fahrräder aus den verschiedensten Preiskategorien zum Verkauf. Die Räder haben dabei einen Festpreis der nicht verhandelbar ist. Zudem werden ausschließlich Fahrräder und kein Zubehör verkauft. gezahlt werden kann Bar oder mit EC-Karte.

- Anzeige -

Jetzt den 95.5 Charivari Newsletter abonnieren und keine Aktionen mehr verpassen >>>

Was als Verkäufer zu beachten ist:

Möchtest du Fahrräder auf dem Flohmarkt verkaufen, musst du die Räder im Vorfeld auf easybasar.de registrieren. Außerdem sollten die Räder in einem guten Zustand und auch mit vorhandenen Macken noch verkehrstauglich sein. Die Räder können dann am 16. September zwischen 15 und 20 Uhr vor Ort abgegeben werden.

Verkauft werden die gebrauchten Räder von dem Dienstleister Green City Experience. Dieser erhält eine Provision von 15%, bei mehr als 10 Rädern sind es 10%. Wird ein Fahrrad verkauft bekommt der Verkäufer am Ende der Veranstaltung eine E-Mail. Alle Fahrräder die nicht verkauft werden müssen nach Ende der Veranstaltung am 18. September zwischen 19:30 Uhr und 21 Uhr wieder abgeholt werden.

Alle Infos zum Verkauf findest du hier.

- Anzeige -

Diese Corona-Regeln gelten:

Wie überall gilt auch bei dem, Flohmarkt die 3G-Regel. Vor Ort muss also ein Impf-, Genesenen-Ausweis oder ein negatives Testergebnis vorgezeigt werden. Zusätzlich sollen die Besucher auf die üblichen Abstands- und Hygienemaßnahmen achten und sind zum Tragen einer medizinischen Mund-Nasen-Bedeckung verpflichtet.

Um die Anzahl der Besucher zu regulieren, müssen sich Besucher vorher kostenlos für einen bestimmten Time-Slot anmelden. Das Ticket muss dann beim Einlass vorgezeigt werden.

Tickets und alle weiteren Infos gibt es hier.