Aktualisiert: 26.06.2019 - 16:19

Am Sonntag, 30. Juni 2019 ist es so weit: das Bündnis Radentscheid München und der ADFC München starten die große Rad-Ring-Demo. Ziel soll eine Verbesserung der Infrastruktur und Sicherheit der Münchner Radwege sein.

radringdemo 770x433© Foto: Facebook / Radentscheid München

Radeln für den Radentscheid

Seit fast drei Monaten sammelt das Bündnis Radentscheid Unterschriften für den Altstadtradlring und sichere Radwege in München. Den Abschluss davon bildet am Sonntag, 30. Juni, die große Rad-Ring-Demo. Mit Musik, guter Laune und bei entspanntem Tempo möchten die Münchner Radler noch einmal auf die Wichtigkeit von sicherem Radeln in der Stadt aufmerksam machen.

Das ist die Route der Demo

Treffpunkt ist um 11 Uhr, die Demo-Fahrt startet um 12 Uhr an der Bavaria auf der Theresienwiese. Dann geht es auf autofreien Straßen über die Hansastraße auf den nordwestlichen Mittleren Ring.

Der Mittlere Ring ist normalerweise nur für Kraftfahrzeuge zugelassen. Mit der Sperrung dieser Strecke für Autos am Sonntag möchte der Radentscheid München auf ein radfreundlicheres Klima in München aufmerksam machen.

Die weitere Route führt durch vier Ringtunnel, an der Isar entlang bis zur Kapuzinerstraße und schließlich zurück zur Theresienwiese. Das Ende der Fahrt wird gegen 14 Uhr sein, die Veranstaltung selbst endet um 15.30 Uhr. Die Polizei begleitet die Demo und Ordner sichern die Strecke ab.

Das fordern die Münchner Radlfahrer

Bereits am Mittwoch, 26. Juni, hat der Stadtrat über das erste Begehren, den Altstadtradlring entscheiden und diesen abgelehnt. Der Autoverkehr in der Innenstadt sollte hierfür zurückstecken und es sollte möglich werden, in nur acht Minuten vom Stachus bis zum Isartor zu gelangen. Nun wird es wahrscheinlich darüber zu einem Bürgerentscheid kommen

Die zweite große Forderung des Radentscheids München umfasst unter anderem sichere und breitere Radwege, außerdem soll das Radwegenetz weiter ausgebaut werden.

Bereits über 100 000 Münchner haben mit ihrer Unterschrift für die beiden Begehren gestimmt. Noch bis Sonntag kannst auch du für sichereres Radeln in München unterschreiben.

- Anzeige -

Jetzt den 95.5 Charivari Newsletter abonnieren und keine Aktionen mehr verpassen >>>

Die rollende Demo am Sonntag ist übrigens nicht die erste: bereits im April hatte der ADFC München eine große Radl-Demo für mehr Sicherheit beim Fahrradfahren organisiert.

Du möchtest dabei sein? Dann hast du hier noch einmal alle Infos zur Veranstaltung:

  • Sonntag, 30. Juni 2019
  • 11.00 bis 14.00 Uhr
  • Start und Ziel: Theresienwiese (Bavaria)