Aktualisiert: 10.06.2021 - 10:23

Münchens höchstes Wahrzeichen macht wieder auf: nach einer Corona-Zwangspause ist der Olympiaturm wieder für Besucher geöffnet! Aktuelle Infos zu den Corona-Regeln bei deinem Besuch findest du hier.

Olympiaturm2

Foto: Shutterstock

Münchens Wahrzeichen kann ab dem 11. Juni wieder besucht werden

Lange mussten Besucher wegen Corona auf den Ausblick vom 190 Meter hohen Olympiaturm in München verzichten - ab dem 11. Juni ist das Warten endlich vorbei. 

Endlich wieder "hoch hinaus"

Ab Freitag, 11. Juni ist es endlich soweit! Der Olympiaturm öffnet nach langer Corona-Zwangspause seine Türen. Freu dich auf 360 Grad München aus 190 Metern Höhe, beste Aussicht bis hin zu den Alpen, exzellente Kulinarik im Drehrestaurant 181 und das höchste Rockmuseum der Welt. Der Besuch des Olympiaturms ist ein wahres Highlight!

Für alle Adrenalin-Junkies haben wir zudem gute Nachrichten: Auch die Expedition auf das Dach des Olympiastadions ist wieder in vollem Gange. Wer noch mehr Action möchte, bucht sich die Zeltdach-Tour mit anschließendem Flug mit dem Flying Fox - Adrenalinrausch garantiert. Viel zu entdecken gibt es zudem bei einem Rundgang durch das Stadion, ob auf eigene Faust oder bei einer geführten Tour, die auch einen Blick hinter die Kulissen gewährt.

Diese Corona-Regeln gelten bei deinem Besuch

Auf dem ganzen Gelände und Olympiaturm gelten die bekannten Corona-Maßnahmen. Daher ist es wichtig, dass du bei deinem Besuch eine FFP2-Maske trägst und den Abstand von mindestens 1,5 Metern einhältst. Die Kontaktdaten werden digital aufgenommen.