Aktualisiert: 28.08.2017 - 14:30

Immer bekannter werden offene Bücherregale. An einigen Orten in München stehen solche Bücherschränke und laden Bügerinnen und Bürger ein, Bücher auszuleihen und neue hinzubringen.

170828 buecherregal2© Foto: schwabinger-buecherschrank.de

Für Leseratten und Buch-Neuentdecker

Ein offener Bücherschrank ist für alle Bürgerinnen und Bürger da, 365 Tage im Jahr kann man sich Bücher ausleihen. Jedermann ist herzlich eingeladen, durch die Bücher zu stöbern, sie mitzunehmen und andere Bücher wieder mitzubringen. 

Inzwischen gibt es schon sieben Bücherregale in München. Erst seit 27. August steht ein neues Bücherregal in Thalkirchen. Menschen werden durch ihre Leidenschaft verbunden, es können spannende Bücher entdeckt werden und ebenso kannst du deine alten Bücher in den Bücherschrank stellen. 

Damit keine unerwünschte Literatur in den Regalen steht, hat jeder Schrank eine Patin oder einen Paten. Diese sorgen für Ordnung und gehen mit dem Schrank sorgsam um. Was nicht in den Bücherschrank gehört sind verschmutzte Bücher, Zeitschriften, Prospekte, DVD's, Kassetten, Landkarten, etc. sowie Bücher mit extremistischem bzw. jugendgefährdendem Inhalt. 

  • Thalkirchen: Thalkirchner Platz
  • Sendling – Westpark: Am Partnachplatz
  • Pasing: Am Rathaus
  • Moosach: Am Moosacher Brunnen, Ecke Dachauer-, Baubergerstraße
  • Au: Am Herrgottseck 2 (unweit vom Mariahilfplatz)
  • Schwabing-West: Ackermannbogen - Petra-Kelly-Straße
  • Schwabing: Am Nordbad, Ecke Schleißheimer Straße – Elisabethstraße