Aktualisiert: 24.06.2021 - 12:50

Unwetter mit Starkregen haben in der Nacht für über 800 Feuerwehreinsätze in München gesorgt. Das ist die Einsatzbilanz der Feuerwehr München.

Ueberschwemmungen nach Unwetter in Muenchen2

Foto: Berufsfeuerwehr München

Überflutete Straßen durch Starkregen

Die Einsatzkräfte in München hatten in der Nacht auf Donnerstag alle Hände voll zu tun. Es regnete so stark, dass Straßen überschwemmt wurden. In einigen Stadtvierteln fiel sogar der Strom aus. Insgesamt wurde die Feuerwehr in nur einer Nacht zu mehr als 800 unwetterbedingten Einsätzen gerufen.

Verletzte gab es zum Glück keine. Fahrzeuge konnten zum Teil aufgrund von überfluteten Straßen nicht weiterfahren. Eine Vielzahl von Kellern liefen voll. Auch ein größeres Kaufhaus im Münchner Norden wurde nicht verschont. Auf zirka 500 qm Fläche stand das Wasser 4 cm hoch. Das Abpumpen dauerte mehr als eine Stunde.

Von einem Stromausfall betroffen waren die Stadtteile Moosach, Ludwigsfeld und Fasanerie. Der Regen hatte einige Trafo-Stationen lahm gelegt. Nach einer guten Stunde war der Strom dann nach und nach wieder da. 

- Anzeige -

Jetzt den 95.5 Charivari Newsletter abonnieren und keine Aktionen mehr verpassen >>>

- Anzeige -

Aktion Deutschland hilft

EM-Spiel sorgte für weitere Herausforderung

Nachdem das EM-Spiel in der Münchner Fußball Arena beendet war, konnte die Feuerwehr zum Glück auf die dafür zusätzlich in Dienst gestellten Einsatzkräfte zurückgreifen, um die Unwettereinsätze bewältigen zu können.

Weitere Unwetter drohen

Noch ist leider keine Entspannung der Lage in Sicht. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnt noch bis mindestens Freitagmorgen vor weiteren Unwettern in Bayern. Starkregen, Hagel und Sturmböen sind dabei nicht ausgeschlossen. Besonders stark betroffen sollen der Süden und die Mitte des Freistaats sein.