Aktualisiert: 03.07.2020 - 15:59

Es hätte voll werden können am Samstag auf dem Mittleren Ring: mehrere Tausend Motorradfahrer wollten in München gegen die drohenden Fahrverbote an Sonn- und Feiertagen demonstrieren. Nun hat das KVR die Demo untersagt.

Motorrad Demo in Muenchen geplant2

Foto: Pixabay

Gegen drohende Fahrverbote an Sonn- und Feiertagen

Update 03.07.2020, 15.50 Uhr:

Das KVR hat die für Samstag in München geplante Motorrad-Demo untersagt. Die ebenfalls geplante Auftaktversammlung auf der Theresienwiese hatten die Veranstalter nach Gesprächen mit der Behörde bereits abgesagt. Das Treffen werde stattdessen im Internet stattfinden, teilte der Veranstalter "Blue Peers" mit


Erstmeldung:

Am Samstagvormittag (04. Juli 2020) könnte es voll werden auf dem Mittleren Ring. Mehrere Tausend Motorradfahrer haben sich ab 10.30 Uhr angekündigt. Ihr Ziel: den Verkehr lahmlegen und somit ein Zeichen setzen gegen die für Biker drohende Fahrverbote an Sonn- und Feiertagen.  Die Bundesländer hatten das Motorrad-Fahrverbot aus Lärmschutzgründen vorgeschlagen. 

Motorradkorso über den Mittleren Ring geplant

Geplant ist ein Motorradkorso mit mehreren Runden im Uhrzeigersinn über den Mittleren Ring von 10.30 Uhr bis 13.30 Uhr. Ziel ist es, den gesamten Ring mit Motorrädern zu füllen und den übrigen Verkehr zum ausscheiden zu bringen.

Organisiert haben sich die Biker zu einem großen Teil über Facebook - die Veranstaltung zur Demo zählt bereits über 8.000 interessierte Personen. Veranstalter ist die Motorrad-Initiative Blue Peers. Ähnliche Motorrad-Demos sind ebenfalls für Samstag auch in anderen deutschen Städten angekündigt.

Demo vs. Coronaauflagen

Unter welchen Bedingungen der Motorradkorso am Wochenende stattfinden kann, ist derzeit noch nicht ganz geklärt. Eine Versammlung mit tausenden Teilnehmern widerspricht den aktuell geltenden Corona-Vorschriften. Die Veranstalter der Biker-Demo arbeiten gemeinsam mit dem Kreisverwaltungsreferat (KVR) an einer Lösung. Die Stadt München wird bis Freitagmittag entscheiden, ob und wie der Korso  stattfinden kann.