Aktualisiert: 12.03.2019 - 15:39

Wer Anfang März in einer Mc Donald's Filiale in Trudering war, könnte sich mit Masern angesteckt haben! Restaurant-Gäste werden dringend gebeten, sich beim Gesundheitsreferat zu melden.

Rettungsdienst

Restaurant-Gäste vom Gesundheitsreferat gesucht

Wer am Montag, 4. oder Mittwoch, 6. März 2019 jeweils zwischen 11 und 19 Uhr das McDonald‘s-Restaurant in der Wasserburger Landstraße 52 in Trudering besucht hat, könnte möglicherweise Kontakt zu einer nun an Masern erkrankten Person gehabt haben. Gäste, die sich in den genannten Zeiträumen in diesem McDonald‘s aufgehalten haben und weder gegen Masern geimpft noch die Masernerkrankung durchgemacht haben, könnten sich dort angesteckt haben und nun selbst an Masern erkranken!

- Anzeige -

Das Referat für Gesundheit und Umweltbittet bittet möglicherweise betroffene Personen, sich umgehend im Sachgebiet Meldewesen unter der Telefonnummer 089-233-47809 zu melden.

Diese Symptome treten bei Masern auf

Bei Masern handelt es sich um eine hochansteckende Virusinfektion, die einhergeht mit Fieber, Husten, Schnupfen, Halsschmerzen und Bindehautentzündung der Augen. Nachfolgend tritt ein Hautauschlag auf, der häufig hinter den Ohren und im Gesicht beginnt. Nach Ansteckung bricht die Krankheit  circa 8 - 10 Tage später aus.

- Anzeige -

Auch interessant


Vorstellungsgespräche auf Schienen

Nächster Halt: neuer Arbeitsvertrag! Die MVG sucht U-Bahn und Bus-Fahrer für München und schickt erneut eine Bewerbungstram ins Rennen. Alle Infos zu den Vorstellungsgesprächen auf Schienen gibt's hier.

Meldepflicht bei Masernerkrankung

Für an Masern Erkrankte sowie deren nicht immune Kontaktpersonen gilt nach dem Infektionsschutzgesetz ein Besuchsverbot für Gemeinschaftseinrichtungen wie Kinderkrippen, Kindergärten und Schulen. Masern-Erkrankungen sind außerdem meldepflichtig, da gefährliche Komplikationen auftreten können.