Aktualisiert: 06.05.2021 - 16:10

Gute Neuigkeiten: Kinder unter 12 Jahren sollen in diesem Sommer erneut kostenlosen Eintritt in Münchens Freibäder erhalten. Alle Infos dazu hier.

Freibad3

Foto: Shutterstock

Neuer Beschluss zum Sommerspaß in Münchens Freibädern

Kostenlos in Münchens Freibädern plantschen – das hat der Münchner Stadtrat am Mittwoch auf Initiative von Grünen und SPD hin beschlossen. Konkret bedeutet das, dass Kinder unter zwölf Jahren diesen Sommer acht Münchner Freibäder kostenfrei besuchen dürfen.

Bereits 2019 durften Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei die acht Sommerbäder der Stadt besuchen. Die Kosten betrugen dafür knapp 1,8 Millionen Euro. 2020 wurde das Projekt dann begraben. Der Grund: Die Corona-Pandemie. Lediglich ein Ferienpass ermöglichte Kinder und Jugendlichen damals einen kostenlosen Eintritt.

Freier Eintritt auch für München-Pass-Inhaber

Durch die Pandemie sind viele Menschen in eine finanzielle Notlage geraten. Ein Grund mehr, wieso der freie Eintritt für unter Zwölfjährige so essentiell ist. Auch Besitzer eines München-Passes dürfen kostenfrei ins Freibad gehen.

- Anzeige -

Jetzt den 95.5 Charivari Newsletter abonnieren und keine Aktionen mehr verpassen >>>


Öffnung der Sommerbäder leider noch unklar

EInen Haken allerdings gibt es: Einen normalen Betrieb der Freibäder wird es auch dieses Jahr nicht geben. Auch in diesem Sommer würden Abstandsmaßnahmen und Masken an der Tagesordnung stehen. Die Stadtwerke, die die Bäder betreiben, blicken perspektivlos in die Zukunft: Bislang ist unklar, ob und wie Freibäder überhaupt öffnen dürfen.

Allerdings gehe man davon aus, wieder mit einem Online-Buchungssystem zu arbeiten. Die ersten Freibäder hatten 2020 am 11. Juni geöffnet. Insgesamt zählten die Bäder in der Saison 600 000 Besucherinnen und Besucher.