Aktualisiert: 22.07.2021 - 14:53

Am Donnerstag Morgen ist in Untermenzing eine 86-jährige Frau mit ihrem Pkw rückwärts in einem Pool gelandet. Wie es dazu kam, erfährst du hier. 

Auto in Pool neu2

Foto: Berufsfeuerwehr

So hat sich der kuriose Unfall ereignet

Am frühen Morgen hatte die ältere Dame offenbar den Vorwärts- mit dem Rückwärtsgang verwechselt. Mit ihrem Auto durchbrach sie eine Mauer mit Eingangstor, hinter der sich ein 2 Meter tiefer Pool befand. Glücklicherweise kommt sie mit dem vorderen und hinteren Teil des Fahrzeugs auf dem Poolrand zum stehen, sodass sie nicht zu Boden sinken konnte.

Feuerwehr muss Frau aus Fahrzeug befreien

Die Situation war alles andere als  ungefährlich, da die Frau sich aufgrund einer Mobilitätseinschränkung nicht selbst aus dem Auto befreien konnte. Die Feuerwehr kam ihr mit einer Steckleiter zu Hilfe, die sie als Steg quer über den Pool legten. Über diesen konnten sie die Frau sicher auf festen Boden gerettet werden.   

Trotz des entstandenen Schadens kann man von Glück sprechen, dass bei dieser Panne niemand verletzt wurde.