• Fahndungsaufruf

Brutale Körperverletzung in der S1

Zwei bislang unbekannte Männer verletzten zwei Mitarbeiter der Deutschen Bahn Sicherheit schwer und konnten anschließend flüchten. Wer kann Hinweise geben?

170306 Fahndungsaufruf 3

Wer hat diese Männer gesehen?


Am Samstag, den 25. Juni 2016, kam es in einer S1 von Laim nach Freising zu einem Angriff gegen zwei Mitarbeiter der Deutschen Bahn Sicherheit. Die beiden Security-Mitarbeiter führten in der S-Bahn Fahrscheinkontrollen durch, als sie bemerkten, dass sich zwei junge Männer beim Annähern der Kontrolleure entfernten. Die beiden Bahnmitarbeiter gingen ihnen nach, da sie vermuteten, dass sie sich der Fahrscheinkontrolle entziehen wollten.

Als sie die zwei einholten, kam es zu einem Streit. Dann holte einer der Männer seinen Gürtel aus der Tasche und wickelte ihn sich um die rechte Hand und schlug damit dem Bahnmitarbeiter ins Gesicht. Gleich darauf setzte er ihm einen Kopfstoß hinterher. Beim Halt in Moosach versuchte der Unbekannte zu flüchten und trat dem Security-Mann dabei mit dem Fuß in den Bauch.

Während dieser Auseinandersetzung kam es auch zwischen dem zweiten DBS-Mitarbeiter und dem zweiten Unbekannten zu einer Rangelei. In dessen Folge wickelte auch der andere Täter seinen Gürtel um die Hand, ballte sie zur Faust und trat dem Security-Mann mit dem Fuß, in einem Art "Karate-Kick" in den Bauch.
Die verletzten Mitarbeiter konnten beiden Tatverdächtigen ihre Gürtel während der Tat entreißen und sich so vor weiteren Attacken schützen.

170306 Fahndungsaufruf 4

Bei den beiden gesuchten Tatverdächtigen soll es sich möglicherwiese um Brüder mit irakischer Herkunft handeln. Beide sprachen gutes Deutsch mit Akzent und beleidigten die Mitarbeiter der DBS.

Sie flüchteten beim Halt in Moosach über die Gleise. Einem der Täter wurde bei der der Rangelei sein weißes T-Shirt zerrissen. In der S-Bahn befanden sich mehrere Reisende, die sich während der Rangelei einmischten und versuchten die Situation zu beruhigen bzw. den Security-Mitarbeitern zu helfen.

Wer kann Angaben zu den beiden auf den Bildern abgebildeten Tatverdächtigen machen? Wer war Zeuge der Auseinandersetzung? Sachdienliche Hinweise bitte an die Bundespolizeiinspektion München unter der Rufnummer 089/515550-111.


Mehr Themen und Nachrichten aus München aktuell











Alle Beiträge aus München aktuell


Facebook


95.5 Charivari Smartphone Apps

 Charivari iPhone App für iOS Charivari App für Android / Google


Mit unseren Gutscheinen sparen

Congstar Gutschein für tolle Mobilfunk-Rabatte, neue Kleidung mit einem Dress for less Gutschein oder zur Versorgung des Lieblings-Tieres mit einem Zooplus Gutschein sparen.

Außerdem günstige Elektronik durch einen Notebooksbilliger Gutschein und rabattierte Medikamente via unseren Apotal oder Sanicare Gutschein


chari deals 680px

chari meals 680px


Jobs bei 95.5 Charivari

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir aktuell:

Praktikant(in) Redaktion  | Praktikant(in) Marketing