Aktualisiert: 15.05.2020 - 15:30

Jetzt ist es amtlich: Das 365-Euro-Ticket kommt ab dem 1. August. Alle relevanten Gremien haben jetzt ihre Zustimmung erteilt. Wer sich das Ticket kaufen kann und wo es gilt - Wir klären die Fragen.

S Bahn Muenchen Ticket Preis

© Foto: 2017 MVV GmbH 

Für nur 1 Euro am Tag durch das MVV-Gebiet

Im Gespräch ist das 365 Euro-Ticket für München schon lange. Jetzt haben alle Gremien zugestimmt: nach den Stadträten und Kreistagen auch die Gesellschafterversammlung und der Verbundrat des MVV.

Die öffentlichen Verkehrsmittel im gesamten MVV-Raum für nur 1 Euro pro Tag nutzen – ab 1. August ist das für Schüler und Azubis möglich. Pünktlich zum kommenden Schuljahr wird 365 Euro-Ticket eingeführt.

Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter: „Ich freue mich, dass nun alle Gremien zugestimmt haben und das 365-Euro-Ticket für Auszubildende und Schülerinnen und Schüler damit Realität wird.“

- Anzeige -

Jetzt den 95.5 Charivari Newsletter abonnieren und keine Aktionen mehr verpassen >>>

Wer darf ein 365-Euro-Ticket kaufen?

Berechtigt für den Kauf eines 365-Euro-Tickets sind Schüler öffentlicher, staatlich anerkannter privater und berufsbildender Schulen, unter anderem auch Auszubildende, Bundesfreiwilligendienstleistende sowie Teilnehmer an einem Freiwilligen Sozialen oder Ökologischen Jahr. Laut MVV sind das rund 360.000 Personen.

Voraussetzung ist, dass Schule, Ausbildungsplatz oder der Wohnort im MVV-Gebiet liegen. Die Zahlung des Tickets kann monatlich oder jährlich erfolgen. Der Pilotzeitraum für das 365-Euro-Ticket ist zunächst auf drei Jahre begrenzt.

- Anzeige -

Für welche Fahrten im MVV gilt das 365-Euro-Ticket?

Das Ticket gilt immer, egal ob auf dem Weg in die Schule oder abends in den Club. Damit ist es laut Oberbürgermeister Dieter Reiter ein weiteres gutes Argument dafür, das Auto stehen zu lassen und lieber mit Bus, U-Bahn oder Tram zu fahren.

Ab wann kann man das 365-Euro-Ticket kaufen?

Schon ab 1. Juli 2020 können Selbstzahler das neue Ticketangebot, unter Vorlage des erforderlichen Berechtigungsnachweises, vorab für den Start des Angebotes am 1. August 2020 erwerben. Die Bestellung ist über die AboCenter der Deutschen Bahn (DB) und der Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG), online oder direkt in einem der DB Reisezentren oder DB-/MVG- Kundencentern im MVV-Gebiet möglich. Personen bis 15 Jahre benötigen ein Foto.

Wer finanziert das 365-Euro-Ticket?

Der Freistaat Bayern übernimmt zwei Drittel der dadurch entstehenden Mindereinnahmen. Den Rest teilen sich die acht Verbundlandkreise sowie die Stadt München. Die durch das neue, günstige Angebot zu erwartenden Mindereinnahmen belaufen sich auf rund 30 Millionen Euro im Einführungsjahr.