Aktualisiert: 22.11.2021 - 15:09

Diese Woche stellt Bianca euch das SIR HELGA vor. 

4lOiXM grewHOrfVaMukcIDPhovD68K1rldH8Yz83MEeJxFPc

Jede Wochen neu – Deine Food-Highlights mit Influencerin Bianca Murthy

Das Sir Helga ist eine Neueröffnung im Münchner Stadtteil Lehel, welche im März 2021 erstmals während des Lockdowns mit einem erfolgreichen ToGo-Geschäft eröffnet hat und nun seit Mitte Mai in gemütlicher Atmosphäre köstliches Soulfood serviert. Der Name der Gastronomie vermittelt euch, wie ein junger Sir behandelt zu werden und so gut zu essen, wie bei eurer Tante Helga, sprich zu Hause.

Im gemütlichen Sir Helga seid ihr sowohl für einen Drink an der Bar, einen Lunch mit Freunden und ein ausgiebiges Dinner mit euren Liebsten richtig. Die Speisekarte hält köstliches und hochwertiges, aber dennoch einfach gehaltenes Soulfood bereit. Auch Veganer kommen im Sir Helga voll auf ihre Kosten. Der neue Foodtrend „Grünkohl“ wird sowohl bei den Vor-, als auch bei den Hauptspeisen aufgegriffen. Es stehen Köstlichkeiten wie „veganer Flammkuchen“ mit Grünkohl, Kürbis und Hummus; „Kalbsschulter“ mit Grünkohlsalat, Brotknödel und Steinpilzsauce oder auch eine wahlweise vegane „Herbstbowl“ Hummus, Grünkohl, Kürbis und Rote Beete Taboulé.

Kommt unbedingt mit viel Zeit und Appetit ins Sir Helga und werft zu Beginn einen Blick auf die ebenfalls saisonal bestückte und regelmäßig wechselnde Barkarte. Mein Tipp in Sachen Cocktails: Der „Peace, Love & Vodka“ mit Parliament Vodka, Apfel, Granatapfel, Holunder und Thymia und der „Lazy Mandarin“ mit Bacardi Rum, Amaretto, Mandarine und Orange. So fängt der Abend schon gut an.

Bei den Vorspeisen empfehle ich euch auf jeden Fall den veganen Flammkuchen und das sehr köstliche Tatar vom Rind mit Brot, Senf und Salat. Verzichtet auf keinen Fall auf die Tagliatelle mit Flusskrebsen, Fenchel und Hummersauce – mein absoluter Favorit von der Karte und ein gutes Beispiel für das erwähnte Soulfood, da es wirklich so gut, wie man es von Zuhause kennt, schmeckt. Falls ihr gerne Fleisch essen wollt, ist auch die rosa gebratene und zarte Ente mit Spitzkraut, Süßkartoffelstampf und Cranberrysauce empfehlenswert.

Der Service im Sir Helga ist sehr freundlich und aufmerksam. Man fühlt sich sofort gut aufgehoben und betreut. Probiert es am besten selbst aus – gerne auch nur auf einen Hafermilch-Cappuccino samt Laptop unter dem Arm. Ein neuer Wohlfühlort im Lehle.

Sir Helga wird demnächst auch noch in einigen anderen deutschen Großstädten eröffnet, haltet also die Augen und Ohren offen


Hardfacts:

Sir Helga im Lehel
Mariannenstraße 3, 80538 München

Website

Telefon: +49 (0) 89 27275470

Hier gibt's einen weiteren Einblick auf Biancas Blog.